Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Elternumfrage zur Oberschule beginnt
Umland Lehrte Nachrichten Die Elternumfrage zur Oberschule beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.10.2017
Von Achim Gückel
So sieht der Fragebogen zur Oberschule aus. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Lehrte/Hämelerwald

Die Umfrage ist die Folge einer Entscheidung des Lehrter Rats aus dem September. Damals hatte die Mehrheit aus SPD, Grünen und Die Linke gegen die Stimmen der Opposition durchgesetzt, die Gründung einer Oberschule am derzeitigen IGS-Standort in Hämelerwald anzustreben. Zuvor müsse aber das Interesse der Eltern an dieser Schulform - und damit auch am Schulstandort Hämelerwald - ermittelt werden, hieß es.

Das geschieht nun. Exakt 2074 Briefe verschickt die Stadtverwaltung an Eltern, die in absehbarer Zeit eine Entscheidung darüber treffen werden, welche weiterführende Schule ihr Kind ab Jahrgang 5 besuchen soll. Das sind konkret alle Eltern von Grundschulkindern im Stadtgebiet sowie jene von Kindern im letzten Kitajahr.

Anzeige

Der Fragebogen ist sehr schlicht gehalten. Darauf können die Eltern nur bei "Ja" oder "Nein" ankreuzen und müssen außerdem einige Daten zu ihrem Kind angeben. Verbindlichen Charakter hat diese Meinungsäußerung jedoch nicht. "Das sind keine verpflichtenden Anmeldungen, es geht nur um eine Interessenabfrage", sagte Eckhard Otto, Leiter des Fachdienstes für Schule, Sport und Kultur bei der Stadtverwaltung am Donnerstagabend in einer Sitzung des Kulturausschusses. Sollten die Kreuzchen bei "Ja" klar oberhalb von etwa 50 Stück liegen, dürfte das für die Ratsmehrheit der Anlass sein, die Einrichtung der Oberschule in Hämelerwald tatsächlich anzustreben. Lehrtes Eltern, speziell jene aus den östlichen Ortsteilen, haben es also letztlich selbst in der Hand, ob der Schulstandort noch eine Chance hat oder ob er nach dem von der Ratsmehrheit beschlossenen kompletten Umzug der IGS nach Lehrte Süd geschlossen wird.

In dem Schreiben an die Eltern gibt die Stadt außerdem Infos über die Schulform Oberschule. Diese umfasst die Jahrgänge 5 bis 10 und hat in den höheren Jahrgängen einen berufspraktischen Schwerpunkt. An ihr ist es möglich, den Hauptschul- sowie den Realschulabschluss zu erreichen, der in seiner erweiterten Form auch den Übergang zum Gymnasium oder der gymnasialen Oberstufe in der Gesamtschule eröffnet.

Zur Information der Eltern hat die Stadt drei Veranstaltungen geplant, bei der ein Oberschulleiter aus Gehrden sprechen wird. Sie finden am Donnerstag, 2. November, von 18 bis 20 Uhr speziell für die Eltern aus Arpke und Immensen sowie von 20 bis 22 speziell für Eltern aus Hämelerwald und Sievershausen in der IGS (Am Ried) in Hämelerwald statt. Speziell für Eltern aus der Kernstadt und den westlichen und nördlichen Ortsteilen ist sie am Donnerstag, 9. November, ab 18 Uhr im Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte.

Den Rückumschlag mit den beantworteten Fragebögen können die Eltern in den Lehrter Schulen und Kindergärten sowie im Bürgerbüro des Rathauses und den Verwaltungsnebenstellen abgeben oder per Post zurückschicken.