Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Zukünftige Landesvorsitzende ermutigt Landfrauen 
Umland Lehrte Nachrichten Zukünftige Landesvorsitzende ermutigt Landfrauen 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 14.03.2018
Elisabeth Brunkhorst, Kandidatin für den Landesvorsitz der Niedersächsischen Landfrauen, spricht beim Frauenfrühstück über die wichtige Rolle des Verbandes. Quelle: Sandra Köhler
Immensen

 Der Kreisverband der Landfrauen Burgdorf hatte zum alljährlichen Frauenfrühstück erstmals in das Gasthaus Scheuers Hof geladen. Dorthin  kamen nicht nur 110 Mitglieder – sondern mit Elisabeth Brunkhorst auch die Kandidatin für das Amt der Vorsitzenden des Niedersächsischen Landfrauenverbandes. Die jetzige Beisitzerin und angehende Nachfolgerin der bisherigen Vorsitzenden und jetzigen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kienast hob  die vielfältigen Rollen der Landfrauen für die Gesellschaft heraus.

Mehr als 100 Landfrauen aus dem Kreis Burgdorf sind zum Frauenfrühstück ins Gasthaus Scheuers Hof gekommen. Quelle: Sandra Köhler

Nicht bieder und unterschätzt, sondern  „wild, frech und wunderbar“ und mutig wie Pippi Langstrumpf seien die Landfrauen. Als Expertinnen für die Landwirtschaft sind sie aktiv  und unverzichtbar im politischen und gesellschaftlichen Dialog. Setzen sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Stellen sich mit Mehrjahresthemen wie Integration und Erneuerbare Energien aktuellen komplexen Fragen. Stärken Frauen mit Projekten wie "Dialog auf Augenhöhe – Landwirtschaft qualifiziert erklären" und „Erfolg wird weiblich“.  

Mit zahlreichen Vorträgen und Angeboten sorgen sie nicht nur für umfassende Bildung auf ganz vielen Gebieten wie etwa neue Medien, Kultur, Familien und Gesellschaft. Sondern sorgen auch für den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaften und bieten ein soziales Netz. Mit Projekten wie „Landwirtschaft für kleine Hände“ und „Kochen für Kinder“ sorgen sie dafür, dass Alltagskompetenzen, die verloren zu gehen drohen, weiter vermittelt werden. Kein Grund, also das Landfrauen-Licht unter den Scheffel zu stellen, sagt Brunkhorst: „Trauen sie sich einfach. Machen sie es wie die Hummel – die weiß nicht, dass ihre Flügel eigentlich zu klein sind. Und sie fliegt trotzdem.“ 

Ein letztes Ständchen: Der Singkreis unter der Leitung von Elisabeth Harms hat seinen letzten Auftritt beim Frauenfrühstück der Kreislandfrauen Burgdorf. Quelle: Sandra Köhler

Nicht nur jede Menge Informationen – etwa zum anstehenden Kreislandfrauentag mit der 70-Jahr-Feier am 4. Mai und zum neuen Halbjahresprogramm gab es bei der Veranstaltung. Es wurde auch ein Abschied gefeiert. Mit stehenden Ovationen begleiteten die Anwesenden den allerletzten Auftritt des Singkreises.  „Freuet euch der schönen Erde“: Damit sagte die seit 40 Jahren von Elisabeth Harms geleitete Frauengruppe adé. Unzählige Auftritte und schöne Stunden hatte das einst von Hans-Joachim Rinnau gegründete Gesangsensemble in seiner 50-jährigen Geschichte. Die rief Inge Plaß allen noch einmal ins Gedächtnis. So emotional, dass selbst den Kreisverbandsvorsitzenden Uta und Karin Buchholz Tränen in die Augen stiegen. 

Von Sandra Köhler

Am ersten Tag der Familien-Frühjahrsmesse in Lehrte geht es traditionell recht ruhig zu. Die Händler in den Hallen haben Zeit für intensivere Gespräche, bevor am Wochenende der große Ansturm kommt.

12.03.2018

Viele Lehrter Türken sind geschockt: Unbekannte haben den Treffpunkt von Türken und Kurden am Sedanplatz in der Nacht zum Donnerstag massiv beschädigt. 

12.03.2018

Der Wunsch der Immenser SPD nach einer Messstation an der Ortsdurchfahrt findet keine ungeteilte Zustimmung. Im Ortsrat gab es eine lebhafte Debatte und zwei Enthaltungen bei der Abstimmung.

12.03.2018