Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Betrunkener Brummifahrer rasiert Leitpfosten
Umland Lehrte Betrunkener Brummifahrer rasiert Leitpfosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 30.09.2018
Die Besatzung eines Streifenwagens kann den Flüchtigen noch in der Nähe stellen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lehrte/Immensen

Weil er betrunken und offenbar auch zu schnell unterwegs war, hat ein 25-jähriger Lastwagenfahrer aus Moldau am Freitagnachmittag zwischen Lehrte und Immensen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, einen Schaden von 2000 Euro angerichtet und anschließend Fahrerflucht begangen. Auf dem Weg nach Immensen geriet er in einer Linkskurve nach rechts auf den Seitenstreifen und rasierte dort mit seinem Sattelzug mehrere Leitpfosten ab. Einer davon wurde hoch geschleudert und traf ein hinter ihm fahrendes Auto. Dessen 53-jähriger Fahrer rief sofort die Polizei. Weil er offenbar wusste, dass ihm Ungemach droht, flüchtete der junge Mann zu Fuß. Die Besatzung eines Funkstreifenwagens konnte ihn jedoch ganz in der Nähe stellen. Eine Atemalkoholkontrolle ergab schließlich einen Wert von 2,3 Promille. Deshalb nahmen ihn die Polizisten für eine Blutprobe mit zur Wache und leiteten ein Strafverfahren ein.ok

Von Oliver Kühn