Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Streifenwagen der Polizei verunglückt auf Einsatzfahrt
Umland Lehrte

Zwischen Lehrte und Höver: Streifenwagen der Polizei verunglückt auf Einsatzfahrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 25.09.2019
Die beiden Beamten im Streifenwagen und die Fahrerin des Skoda wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Quelle: Clemens Heidrich
Lehrte/Höver

Bei einem Unfall zwischen einem Streifenwagen der Polizei und einem Skoda Yeti sind am Mittwochnachmittag drei Menschen teils schwer verletzt worden. Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 16.50 Uhr auf der Landesstraße 385 zwischen Lehrte und dem Sehnder Ortsteil Höver. Nach Angaben der Polizei waren die Beamten mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Hannover-Anderten.

Auf der Landesstraße 385 zwischen Lehrte und dem Sehnder Ortsteil Höver sind am späten Mittwochnachmittag ein Streifenwagen der Polizei und Skoda Yeti zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden drei Menschen verletzt.

Skoda Yeti in Böschung geschleudert

Der Unfall ereignete sich am Abzweig Richtung Kolshorn kurz vor Ahlten. Laut Polizei kam der Streifenwagen mit einer 43-jährigen Beamtin und einem Beamten (35) an Bord aus Lehrte, als die 52-jährige Skoda-Fahrerin an der Kreuzung nach links auf die L 385 abbiegen wollte. Der Polizei-VW erfasste mit seiner Front die hintere linke Seite des Yeti, dieser blieb nach der Kollision erst in der Böschung auf der anderen Straßenseite stehen.

Sowohl die Polizistin am Steuer des Streifenwagens als auch die Yeti-Fahrerin erlitten bei der Kollision schwere Verletzungen, der 35-jährige Beamte leichte Blessuren. Wie die Freiwillige Feuerwehr Lehrte am Abend mitteilte, kamen kurz nach dem Zusammenstoß zufällig vier Krankenschwestern am Unfallort vorbei, die umgehend Erste Hilfe leisteten. Der Rettungsdienst brachte schließlich alle drei Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

L 385 derzeit komplett gesperrt

Die L 385 blieb wegen der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme zwischen Lehrte und der Bundesstraße 65 bei Höver bis in den Abend gesperrt. Die Feuerwehr Ahlten klemmte an den Fahrzeugen die Batterien ab und streute ausgelaufenen Kraftstoff ab. Der Sachschaden wird seitens der Polizei auf 40.000 Euro geschätzt. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs werden Zeugen zudem gebeten, sich unter Telefon (0511) 109 18 88 zu melden. Den ursprünglichen Einsatz des verunglückten Streifenwagens auf der A 7 musste eine andere Besatzung übernehmen.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Lehrte lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Bleibt die Commerzbank mit ihren beiden Filialen Burgdorf und Lehrte erhalten, oder macht sie zu? Das fragen sich viele Kunden der Bank, die angekündigt hat, 200 ihrer 1000 Filialen in Deutschland schließen zu wollen.

25.09.2019

Die Bürgerinitiative „Stark für Vielfalt und Toleranz“ fordert zum Protest gegen die für Freitag, 27. September, geplante AfD-Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Steinwedel auf.

25.09.2019

Kunst im Schaufenster, Lego im Kurt-Hirschfeld-Forum und Shopping in der Innenstadt mit allerlei herbstlichen Aktionen: Am 29. September ist in Lehrte beim verkaufsoffenen Sonntag viel los.

25.09.2019