Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Ayça Miraç singt zum Valentinstag im Schloss
Umland Neustadt

Jazzsängerin Ayça Miraç tritt im Schloss Landestrost Neustadt auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 10.02.2020
Ayça Miraç bringt Oriental Vocal Jazz nach Neustadt. Quelle: Maximilian W. Schulz
Neustadt

Ein Stück türkischer Kultur können Interessierte am Freitag, 14. Februar, zum Valentinstag ab 20 Uhr im Schloss Landestrost erleben: Die Jazzsängerin Ayça Miraç kommt mit ihrem Quartett nach Neustadt.

Besonders beeinflusst wurde Miraç von der pulsierenden Metropole Istanbul, deren kultureller Vielfalt und den unterschiedlichen Musikstilen. Sie selbst beschreibt ihre Musik als Oriental Vocal Jazz. Die Sängerin entführt ihr Publikum in den Schmelztiegel der Kulturen am Schwarzen Meer. Dabei wagt sie den musikalischen Spagat zwischen Tradition und Moderne. Ihr Debütalbum „Lazjazz“ geht mit ausdrucksstarker Stimme diese Wanderung durch die Zeit – vom Jazz Bill Evans’ bis hin zur über Jahrtausende bewahrten Musik alter Kulturen.

Tickets kosten 19, ermäßigt 13 Euro. Rabattaktion zum Valentinstag: Zwei Karten sind zusammen für 35 Euro zu haben. Karten gibt es im Vorverkauf in der HAZ/NP-Geschäftsstelle am Wallhof 1 in Neustadt, im Schloss, unter Telefon (0511) 61625200 und auf www.reservix.de sowie per E-Mail an kultur@region-hannover.de.

Lesen Sie auch

Dissidenten, Spark und Bilder von Paloma Riewe: Das sind die Highlights bei Kultur im Schloss

Von Alexander Plöger

Der Kreisschützentag tritt am Sonntag, 16. Februar, in Wunstorf-Mesmerode zusammen. Dazu sind die Delegierten der Mitgliedsvereine aus dem Altkreis Neustadt eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen Wahlen und Ehrungen.

10.02.2020

Bilanz der ersten Sturmnacht im Neustädter Land: Glimpflich. Bäume stürzten, Dachziegel flogen. Beim FC Mecklenhorst ist der Sportplatz blockiert. Die Feuerwehren melden zehn Einsätze ohne große Schäden.

10.02.2020

Die aktiven Feuerwehrleute in Neustadt-Empede haben Zuwachs: Pascal Helfers und Mirco von Pichowski stellen sich in den Dienst der guten Sache. Hinter der Ortsfeuerwehr liegt ein Jahr ohne Feuer.

10.02.2020