Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Kleinkunst auf Plattdeutsch mit Wehrhahn
Umland Neustadt Kleinkunst auf Plattdeutsch mit Wehrhahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 21.01.2019
Brigitte Wehrhahn. Quelle: Felix Huppert
Anzeige
Neustadt/Garbsen

Kleinkunst auf Plattdeutsch ist das Markenzeichen von Brigitte Wehrhahn. Mit ihrem aktuellen Programm „Wat denn?“ tritt die Kabarettistin am Sonnabend, 26. Januar, im Binderhaus Rodewald auf, eine Woche später am 2. Februar im Gasthaus Zur Eiche in Altgarbsen.

Ihr neues Programm handelt von früher und heute, immer im Vergleich und mit einem Lächeln betrachtet. Ein wichtiges Thema sind Männer und Frauen, die nach Wehrhahns Meinung eigentlich nicht zusammenpassen. Sie wirft aber auch einen Blick auf die Politik und die „Unbillen des alltäglichen Lebens“. Die Kleinkünstlerin versteht es, aktuelle Ereignisse sofort mit in ihr Programm einzubeziehen. Nie fehlen bei ihr lustige, wahre Geschichten von früher, die bei vielen Besuchern Erinnerungen wachrufen. „In plattdeutsch sagt man, was man zu sagen hat und sabbelt nicht drumherum“, meint Wehrhahn.

Anzeige

Brigitte Wehrhahn in Rodewald: „Wat denn?“ am Sonnabend, 26. Januar, ab 17 Uhr im Binderhaus, Dorfstraße 5. Der Eintritt kostet 13 Euro. Vorverkauf bei Getränkemarkt Poppe, Volksbank Rodewald und Happen Bauerndiele in Rodewald, telefonisch bei Ursula Holldorf unter Telefon (05074) 566.

Brigitte Wehrhahn in Garbsen: „Wat denn?“ am Sonnabend, 2. Februar, 16.30 Uhr im Gasthaus Zur Eiche, Hannoversche Straße 152, 30823 Garbsen. Tickets und Vorverkauf im Gasthaus und unter Telefon (05137) 73 38 0.

Von Markus Holz

Anzeige