Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Kuriose Polizeikontrolle: Erst Gratisreparatur, dann Anzeige
Umland Neustadt

Kuriose Polizeikontrolle in Neustadt: Erst Gratisreparatur, dann Anzeige

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:35 14.05.2020
In Neustadt haben Polizisten das Fahrrad einer Frau repariert. Quelle: Helmbrecht (Symbolbild)
Anzeige
Neustadt

Kuriose Kontrolle: Einer Polizeistreife war am Mittwochvormittag zunächst die unsichere Fahrweise einer Radfahrerin aufgefallen. Bei näherer Betrachtung staunten die Beamten nicht schlecht: Der Lenker des Fahrrads war um 180 Grad gedreht. Auf Wunsch der Radlerin korrigierten die Beamten die Fehlstellung, baten aber im Gegenzug um eine Atemprobe. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,89 Promille. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein und veranlasste eine Blutprobe.

23 Jahre alter Audi-Fahrer aus Verkehr gezogen

Bereits am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr hatte dieselbe Streife einen 23 Jahre alten Audi-Fahrer im Großer Weg in Neustadt um eine Urinprobe gebeten. Auch hier fielen den Beamten körperliche Ausfallerscheinungen auf. Wasser konnte er laut Polizei vor Ort nicht lassen, sodass er zur Entnahme einer Blutprobe zur Wache gebracht wurde. Die Beamten vermuteten, dass der Mann Drogen konsumiert hatte. Das Ergebnis der Untersuchung steht aus, die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt.

Anzeige

Mehr Polizeinachrichten finden Sie hier.

Von Mario Moers

Anzeige