Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Familie fährt sich im Hochwasser fest
Umland Neustadt Nachrichten Familie fährt sich im Hochwasser fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 06.01.2018
Einsatz am Fährhaus: Feuerwehrleute schieben den Wagen aus dem überfluteten Bereich.  Quelle: Kathrin Götze
Bordenau/Poggenhagen

  Das hätte gefährlich werden können: Bei deutlich erhöhtem Wasserstand hat am Freitagnachmittag ein Autofahrer aus dem Landkreis Schaumburg trotz Sperrung versucht, durch die Hochwasserzone an der Bordenauer Brücke zu fahren. Doch der Wagen blieb liegen, der Vater stieg aufs Wagendach, um Hilfe zu rufen. Eine Spaziergängerin alarmierte die Rettungskräfte. Feuerwehrleute aus Poggenhagen und Neustadt rückten an, schoben das Auto schließlich aus der Gefahrenzone. Es sei Glück, dass er nicht abgetrieben sei, hörte der Fahrer anschließend von den Feuerwehrleuten – das Wasser des alten Leinearms strömt schon kräftig über die Straße. „Ich dachte, ich komme durch“, sagte der Vater bestürzt.

Am Freitag stieg das Wasser weiter, wenn auch etwas langsamer als zuvor. Um 17 Uhr lag der Pegelstand in Neustadt bei 4,94 Meter. Es sei nicht ausgeschlossen, dass auch die Basser Brücke im Laufe des Wochenendes noch gesperrt werden müsse, sagte Stadtsprecher Benjamin Gleue am Mittag. 

Auch am Tag nach dem Sturmtief „Burglind“ ist der Pegel der Leine in Hannover weit über dem normalen Wert.

Am Sonnabend geht das Hochwasser derweil langsam zurück

Von Kathrin Götze

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beliebte Kinder-Kleiderbörse findet wieder am Sonnabend, 17. Februar, in der Helstorfer Grundschule statt. Wer dort auch Waren in Kommission geben möchte, sollte sich bald anmelden.

05.01.2018

Der SV Esperke möchte sein Gelände erweitern. Dafür sollen ein an den Sportplatz grenzende Buche weichen und der gepflasterte Platz des Osterfeuers verlegt werden. Der Verein hofft auf die Unterstützung des Ortsrats. 

08.01.2018

Mit Liedern und Segenswünschen sind dieser Tage wieder die Sternsinger unterwegs. Auch der Stadtverwaltung stattete ein junges Quartett am Freitagmorgen einen Besuch ab. Die Sänger sammeln Spenden für weltweite Kinderhilfsprojekte.

08.01.2018