Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten John Winston Berta und Freunde geben Konzert im Schloss 
Umland Neustadt Nachrichten John Winston Berta und Freunde geben Konzert im Schloss 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 11.03.2018
John Winston Berta gastiert am 23. Februar im Schloss Landestrost. Quelle: Region Hannover/Thilo Nass
Neustadt

 „Musik ist der rote Faden, der sich durch mein Leben zieht“, sagt John Winston Berta. Der Satz klingt wie die Rückschau auf ein langes Leben. Aber Berta ist erst 20 Jahre alt. Mit elf Jahren stand das Multitalent zum ersten Mal auf der Maschseefest-Bühne am Nordufer. Viele Spontan-Auftritte hat er dort und anderswo  absolviert. Der Multiinstrumentalist, Sänger und Songwriter gibt inzwischen europaweit Konzerte in Clubs. Am Freitag, 23. Februar, ab 20 Uhr ist Berta zu Gast im Schloss Landestrost in Neustadt.

Der junge Mann aus Hannover spielt in der Reihe „… & Friends“ und bringt eine exklusive Bandformation mit: Schlagzeuger Horiat Hosain, Bassist Kilian Alberti, Akif Colak an der Gitarre sowie Lennart Smidt am Keyboard.

Bertas Leidenschaft sind Songs von Bob Dylan und Pink Floyd. Er hat in seiner  Wohnung eine gut sortierte Plattensammlung. Bertas englischer Vater hatte als DJ gearbeitet, als er 1977 nach Hannover kam. Seinen Namen haben die Eltern vorausschauend nach der Beatles-Legende John (Winston) Lennon gewählt. Schon als Kleinkind klimperte er auf der Gitarre seiner Mutter, als Grundschüler spielte er in einer Band und seit seinem 16. Lebensjahr ist er Mitglied des Jugendjazzorchesters Niedersachsen.

 Heute spielt Berta Schlagzeug und Gitarre fungiert als Drummer und Sänger in der Band Hagelslag, verfolgt mit Singer/Songwriter Tycho Barth das Duo-Projekt Barth & Berta, kann aber auch mal solo anzutreffen sein – als Sänger, Gitarrist oder als One Man Band. 

In seiner Reihe „...& Friends“ stellt das Team Kultur der Region Hannover ausgewählte Musiker aus der Region vor und bittet sie, einen Konzertabend mit ihren Freunden zu gestalten. Die Ergebnisse sind auf keiner CD zu finden und haben das besondere Flair des Einmaligen. 

Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Karten sind unter anderem in den HAZ-/NP-Geschäftsstellen Neustadt (Am Wallhof) und Wunstorf (Mittelstraße) zu kaufen. Der Vorverkauf im Schloss Landestrost ist unter (0511) 616-25200 oder per E-Mail an kultur@region-hannover.de erreichbar. Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags, 9 bis 12 und 13 bis 16 Uhr, sowie freitags von 9 bis 12 Uhr.

Von Markus Holz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Malerin Martina Veenhoven und der Hobbyfotograf Manfred Wilke eröffnen am Sonnabend, 24. Februar, um 16 Uhr ihre Ausstellung „Malerei trifft Fotografie“ in der Kunstscheune Steinhude.

22.02.2018

Bis Modelleisenbahnen durch detailverliebte Landschaften im Kleinformat fahren, braucht es Geduld und handwerkliches Geschick. In einem Kurs der Volkshochule Hannover Land, geben die Profis vom Modelleisenbahnclub Neustadt ihr Wissen weiter.

21.02.2018

Ein Neubau-Grundstück an der Wunstorfer Straße soll an das Kanalsystem angeschlossen. Dazu wird die Straße ab Montag im Wechsel halbseitig gesperrt. Die Maßnahme ist abhängig von der Sperrung am Poggenhagener Bahnhof.

21.02.2018