Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mächtig Bewegung in der Stadtentwicklung
Umland Neustadt Nachrichten Mächtig Bewegung in der Stadtentwicklung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.01.2017
Von Susanne Döpke
Die Stadtbibliothek ist derzeit in einem Anbau am Schloss Landestrost angesiedelt. Quelle: Gleue (Archiv)
Anzeige
Neustadt

Die Stiftung - sie ist Eigentümerin von Schloss Landestrost und Nebengebäuden - hat angeboten, am bisherigen Standort einen Neubau für die Stadtbibliothek zu erstellen. Das bisherige Gebäude der Bibliothek - neben dem Schloss - würde weichen; es ist, so Anja Römisch, Geschäftsführerin der Stiftung und Hausherrin im Schloss, in den fünfziger Jahren in Leichtbauweise errichtet. "Die Lebensdauer des Gebäudes ist schwer abzuschätzen, aber wir wollen handeln, bevor erste größere Schäden auftreten", sagt Römisch. "Wir prüfen die Machbarkeit eines Neubaus", sagt Römisch, mit der Stadt seien weitere Gespräche geplant.

Das Angebot kommt indes vermutlich zu spät. "Vor ein paar Jahren wäre das bestimmt passend gewesen", sagt ein städtischer Mitarbeiter, jetzt aber erscheint es als Versuch, die kommunale Bibliothek als Frequenzbringer am Schloss zu halten. Den die Stadt möchte die Einrichtung auf dem Grundstück zwischen Wunstorfer Straße und ZOB unterbringen. Für die Bücherei sind laut Stadtsprecherin Nadine Schley dort eine Nutzfläche von etwa 800 Quadratmeter eingeplant, bisher stehen ihr inklusive Büros rund 440 Quadratmeter zur Verfügung.

Anzeige

Der neue Standort der Bibliothek ist Teil des Gesamtkonzeptes der Stadt zu Rathausbau und Stadtentwicklung. Am Donnerstag, 19. Januar, ab 17.30 Uhr, stehen diese Pläne im Mittelwunkt einer Ratssitzung in der KGS-Mensa, Leinstraße 85.

Susanne Döpke 21.01.2017