Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Theaterclub Schneeren fiebert Premiere entgegen
Umland Neustadt Nachrichten Theaterclub Schneeren fiebert Premiere entgegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 31.03.2017
Das Ensemble des Theaterclubs Schneeren hat Verstärkung bekommen. Henning Kruse (Erster von links) aus Schneeren und Rita Höfler (Vierte von links) aus Wiedensahl stehen zum ersten Mal auf der Bühne. Quelle: Brosch
Schneeren

Eine Premiere ist es in mehrfacher Hinsicht. Henning Kruse aus Schneeren und Rita Höfler aus Wiedensahl, Kreis Schaumburg, stehen zum ersten Mal auf der Bühne. „Ich wurde schon mehrfach gefragt, ob ich mitmachen will. Jetzt passt es endlich, und es macht sehr viel Spaß“, sagt Kruse etwas aufgeregt.

Das aktuelle Theaterstück erinnert an „My Fair Lady“. Die Zeitungswerberin Lisa, gespielt von der Vereinsvorsitzenden Christina Struckmann, kommt aus sozial schwachem Millieu soll zu einem wertvollen Mitglied der Gesellschaft werden. Der Philosoph Dr. Henkels (Heinrich Thieße) wettet mit seinem Freund, dem Apotheker Piepenbrink (Mike Wiebking), dass das gelingen wird. In die turbulente Geschichte sind auch noch die Haushälterin Anna (Maren Steen-Drechsler), Piepenbrinks Freundin Johanna (Petra Lange), Sigrun Weber vom Jugendamt (Rita Höfler) und Uwe (Henning Kruse), der angebliche Freund von Lisa, verwickelt. Das verspricht eine spannungsreiche Mischung auf der Bühne zu werden.

Der Theaterclub Schneeren blickt auf eine 88-jährige Geschichte zurück. Doch alt und verstaubt ist das Programm nicht, das die Laiendarsteller alljährlich auf die Beine stellen. Die vielen Zuschauer im Alter von 20 bis 70 Jahren beweisen es jedes Jahr aufs Neue. Die Vorstellung am Ostersonntag ist besonders beliebt, denn nach der Aufführung darf zu Discomusik bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden.
Weitere Aufführungen sind am Sonnabend, 22. April, ab 19.30 Uhr und am Sonntag, 23. April, ab 14.30 Uhr. Bei der Nachmittagsvorstellung wird auch Kuchen und Kaffee serviert. Eintrittskarten gibt es nur an der Abendkasse.

Von Susann Brosch

Die Beratungen um den geplanten Einkaufsmarkt am Steinweg in Bordenau gehen in eine neue Runde. In den überarbeiteten Entwurf zum Bebauungsplan hat die Stadtverwaltung auch Einwände von Anwohnern eingearbeitet. 117 Seiten umfasst die Dokumentation der Stellungnahmen und der Antworten darauf.

31.03.2017

Ein Grundstückskauf in Scharrel, 1973 getätigt, war für mindestens 20, seinerzeit stolze neue Eigentümer, ein denkbar schlechtes Geschäft.

03.04.2017

Die Polizei Nienburg sucht nach den Eigentümern etlicher hochwertiger Werkzeuge und Bauteile, die sie in einem größeren Hehlerlager gefunden hat. Wahrscheinlich sind die Stücke im Jahr 2015 oder kurz davor gestohlen worden.

31.03.2017