Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Weitere 350 Soldaten brechen im Oktober nach Afghanistan auf
Umland Neustadt Nachrichten Weitere 350 Soldaten brechen im Oktober nach Afghanistan auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 06.08.2011
Anzeige
Luttmersen

Mit einem Abschiedsappell werden die Soldaten am Donnerstag, 6. Oktober, ab 14 Uhr in der Wilhelmstein-Kaserne verabschiedet. Außer Kameraden und Familienangehörigen ist auch der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Helmut Königshaus, zu Gast, ebenso Helstorfs Ortsbürgermeister Werner Rump. Beide werden zu den Soldaten und Gästen sprechen, bevor ein Empfang beginnt.

Zum weiteren Programm gehören ein Feldgottesdienst und eine Waffenausstellung. Außerdem wird sich die Betreuungseinrichtung für Angehörige von Soldaten im Auslandseinsatz vorstellen, deren Mitarbeiter für Fragen und zur ersten Kontaktaufnahme zur Verfügung stehen.

Anzeige

Die ebenfalls in der Wilhelmstein-Kaserne beheimateten Soldaten des Panzerbataillons 33 sind vor wenigen Wochen mit 400 Mann nach Kunduz im Nordosten Afghanistans aufgebrochen, um dort mehrere Monate lang ihren Dienst zu versehen.

Ende Oktober folgt das Logistikbataillon 141 mit rund 350 Soldaten. Die Logistiker haben einen anderen Einsatzort: Ihr Ziel ist der Stützpunkt bei Mazar-e-Sharif in Nordafghanistan. Sie sollen das deutsche Kontingent der internationalen Schutztruppe ISAF verstärken. Der Einsatz wird rund vier Monate dauern.

Susanne Döpke

Dieser Artikel wurde aktualisiert.