Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Amtsgericht schränkt Publikumsverkehr ein
Umland Neustadt

Neustadt: Amtsgericht schränkt Publikumsverkehr ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 16.03.2020
Amtsgericht Neustadt: Der Haupteingang mit Rollstuhlrampe gehört zum moderneren Westflügel. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, schränkt auch das Amtsgericht Neustadt seinen Publikumsverkehr deutlich ein, wie Sprecher Jens Wesche mitteilt. Die Nebenstellen sind für die Öffentlichkeit geschlossen, sämtliche Sitzungen und Termine finden im Hauptgebäude statt. Ansonsten sei ein Zutritt nur in dringenden Fällen möglich, sagt Wesche weiter. Er bittet die Bürger, sich zuerst telefonisch zu informieren, ob ihr Anliegen bearbeitet werden kann. Weitere Informationen und Kontaktdaten sind auf der Homepage www.amtsgericht-neustadt.niedersachsen.de zu finden

Formulare für schriftliche Anträge in zahlreichen Rechtsgebieten und Ausfüllanleitungen finden sich darüber hinaus im Justizportal.

Von Kathrin Götze

Für Betroffene kann das Berufsleben zur Hölle werden: Mit Mobbing und Bossing beschäftigt sich eine neue Selbsthilfegruppe, die am Mittwoch, 18. März, ihr erstes Treffen in Neustadt hat.

16.03.2020

Die Organisatoren der Neustädter Tafel wollen ihre Ausgabe so lange aufrecht erhalten, wie es geht. Dabei liegt die Entscheidung nicht allein in ihrer Hand. Auch nach der Trennung von der Nienburger Tafel ist man logistisch noch eng verbunden.

17.03.2020

Sonne, frische Luft und Gartenarbeit stärken die Seele. Um die Nerven zu behalten, kommen bei Neustädtern auch ein paar extra Dosen Wurst und Kartoffeln in den Einkaufswagen.

16.03.2020