Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Computervirus: Rathaus bleibt die ganze Woche offline
Umland Neustadt

Neustadt: Behörden bleiben nach Virenangriff die ganze Woche geschlossen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 09.09.2019
Schwarz: Die Bildschirme im Rathaus bleiben seit Freitag dunkel. Mitarbeiter sind angehalten, die Rechner nicht anzuschalten - sonst könnte sich der Virus weiter verbreiten. Quelle: Stadt Neustadt
Neustadt

Rathaus, Stadtheubüro, Kfz-Zulassungsstelle: Sämtliche Verwaltungsstellen in Neustadt bleiben infolge eines Computerviren-Befalls diese Woche noch offline. „IT-Experten sind weiterhin dabei, den Schaden zu analysieren“, sagte Stadtsprecherin Nadine Schley am Montag. Man gehe aktuell davon aus, die Computersysteme in der nächsten Woche wieder einsatzbereit zu haben. Am Freitagvormittag hatte die EDV-Abteilung im Rathaus einen schwerwiegenden Virenbefall festgestellt. Um die weitere Ausbreitung und Schäden zu vermeiden, ist das gesamte städtische IT-System seitdem offline. Sogar die Verbindung zu den städtischen Konten wurde sicherheitshalber gekappt.

Der Virus ist bekannt

Inzwischen gehen die zugezogenen IT-Experten davon aus, dass die Schadsoftware Emotet für den Ausfall verantwortlich ist. Das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik warnt aktuell vor einer Welle von Attacken. „Gefälschte E-Mails im Namen von Freunden, Nachbarn oder Kollegen gefährden im Moment ganze Netzwerke“, heißt es in einer Warnung. 2018 hatte der Trojaner die Verwaltung in Burgdorf für mehrere Tage komplett lahm gelegt. Dort hatte ein Mitarbeiter eine infizierte E-Mail geöffnet und damit den Befall verursacht. Im Frühsommer setzte Emotet die Rechner des IT-Verlags Heise in Hannover außer Gefecht.

Mitarbeiter bleiben telefonisch erreichbar

Bürger bittet die Stadt, ihre Angelegenheiten zunächst telefonisch zu klären. Die Mitarbeiter in den Behörden seien auf diesem Weg erreichbar. Zahlungen, etwa des Elterngeldes, seien bereits vor dem Befall am Monatsanfang erledigt worden, so Schley. In eiligen Pass- oder Ausweisangelegenheiten hilft das Bürgerbüro in Wunstorf aus. Dasselbe gilt für die Kfz-Zulassung. Bürger werden allerdings gebeten, sich zuvor mit dem Stadtbüro unter Telefon (05032) 84330 in Verbindung zu setzen.

Zum Weiterlesen:

Von Mario Moers

16-Millimeter-Kurzfilme in der alten Wallanlage: Am 15. September sind die „Garten-Geheimnisse“ vom Erichsberg zu begutachten. Theater, Lesungen und historische Rückblicke warten auf die Besucher.

10.09.2019

Zwölf Jahre lang hat es in Rodewald keine Oldtimer-Treffen mehr gegeben. Am Sonnabend trafen sich nun wieder 170 Autoliebhaber auf dem Marktplatz.

09.09.2019

Food Trucks, Entenrennen und Shoppen standen an diesem Wochenende auf dem Programm der Besucher der Neustädter Innenstadt. Novum bei den Entenrennen: HAZ und NP starteten einen eigenen Firmencup mit Riesenenten.

09.09.2019