Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Erhalt der Grundschule: Ortsrat will Helstorfer noch stärker einbeziehen
Umland Neustadt

Neustadt: Bürgerversammlung zur Helstorfer Grundschule 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 06.08.2019
Mit einer Konstruktion aus Strohballen werben die Helstorfer für ihren Schulstandort. Quelle: Bernd Haase
Helstorf

Das Thema Schule bleibt für die Helstorfer ein Dauerbrenner: Seit Jahren engagieren sich Ortsrat und Bürger für den Erhalt des Schulstandortes in ihrem Dorf. Einen Teilerfolg konnten die Aktivisten verbuchen: Die Landesschulbehörde hat nach einem neuen Antrag der Stadt ihre Entscheidung revidiert, den Standort Helstorf als Außenstelle der Grundschule Helstorf-Mandelsloh bereits diesen Sommer zu schließen. Die Genehmigung für die folgenden zwei Jahre ist erteilt. Für Ortsrat und Bürger nur ein Teilerfolg: Der weitere Betrieb ist mit Auflagen verbunden.

Ortsrat hat drei Vorschläge erarbeitet

„Nun müssen wir unsere weitere Strategie planen“, sagt Ortsbürgermeisterin Silvia Luft. Sie ist auch Vorsitzende des Schulfördervereins und setzt sich mit einer Initiative im Dorf für den dauerhaften Erhalt des Schulstandorts ein. Gemeinsam mit dem Ortsrat lädt sie die Anwohner für Dienstag, 13. August, 19.30 Uhr, zu einer Bürgerversammlung ins Vesbecker Schützenhaus ein. „Wir sehen im Moment drei Optionen, über die wir diskutieren möchten“, sagt Luft. Eine Möglichkeit wäre es ihrer Meinung nach, beim Rat der Stadt Neustadt die Schließung der Außenstelle mit gleichzeitiger Neueröffnung einer eigenständigen Grundschule zu beantragen. Dazu müssten allerdings für die nächsten zehn Jahre mindestens 24 Schüler pro Jahrgang nachgewiesen werden.

Zusammenlegung oder Spiel auf Zeit?

Alternativ könnte man die Zusammenlegung beider Standorte fordern, dabei aber der Schule in Helstorf den Vorzug geben. Ob sich hierfür eine Mehrheit im Rat finde, sei allerdings fraglich, sagt die Ortsbürgermeisterin. Eine dritte Option sei das Spiel auf Zeit: Man könne 2021 eine weitere Verlängerung der Außenstelle beantragen. „Diese Variante birgt das Risiko, dass die Behörde aufgrund von Lehrermangel der erneuten Verlängerung nicht zustimmt“, sagt Luft. Die Optionen seien Ergebnisse der letzten Schulausschusssitzung, bei der Mitarbeiter der Landesschulbehörde einen Fragenkatalog rund um den Schulstandort beantwortet hatten.

„Wir möchten die Bürger bei der Versammlung informieren und noch weiter in das Thema involvieren“, sagt Luft. Die nächste Schulausschusssitzung ist für Dienstag, 20. August, geplant. Dann geht es auch wieder um die Schulstandorte in Helstorf und Mandelsloh.

Von Mirko Bartels

Die Dorfwerkstatt Bordenau hat ihr vielseitiges Programm für August veröffentlicht. Besonderer Punkt für Kinder wie Erwachsene ist eine Exkursion zu den Fledermäusen im Stadtforst am 24. August.

06.08.2019

Am Steinhuder Meer ist eine hohe Konzentration von Blaualgen im Wasser gemessen worden. Besonders Kleinkinder und Hunde sind gefährdet. Badende sollen auf Schlierenbildung im Wasser und eine geringe Sichttiefe achten.

05.08.2019

Das Busunternehmen der Region – Regiobus – plant, den Betriebshof in Neustadt ab 2023 zu erweitern. In Wunstorf wird zeitgleich ein Standort mit 121 Mitarbeitern geschlossen.

05.08.2019