Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Diskussionsabend zum Thema Wolf in Otternhagen
Umland Neustadt

Neustadt: Diskussionsabend zum Thema Wolf in Otternhagen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 01.09.2019
Die erfolglose Jagd auf den Rodewalder Wolf hat das Land Niedersachsen bislang mehr als 83.000 Euro gekostet –auch das wird Thema am Diskussionsabend sein. Quelle: dpa (Symbolbild)
Otternhagen

Wie geht die Politik mit dem Thema Wolf um? Im Neustädter Land wird heftig diskutiert, seit das sogenannte Rodewalder Rudel zahlreiche Weidetiere im Nordwesten des Neustädter Landes gerissen hat. Auch im Südwesten, rund um Otternhagen, gab es Verdachtsfälle. die CDU der Ortschaft hatte bereits im Frühjahr zwei viel beachtete Informationsabende organisiert.

Politiker diskutieren mit Wolfsberater

An einem weiteren Abend am Dienstag, 3. September, ab 19 Uhr soll es auch um den Umgang der Politik mit dem Thema gehen. Aufs Podium im Hotel-Restaurant Perl, Am Berggarten 2, steigen dann neben dem Wolfsberater Helge Stummeyer auch die Landtagsabgeordneten Sebastian Lechner (CDU) und Sterfan Birkner (FDP). Wer dabei sein möchte, sollte sich zuvor anmelden, bei Christine Nothbaum Telefon (0170) 7300016, Thoralf Ramm, (0172) 8943723 oder per E-Mail an otternhagen@cduplus.de.

Weiterlesen:

– Alle aktuellen Nachrichten aus Neustadt finden Sie auf haz.de/neustadt

Von Kathrin Götze

Ein 22-jähriger Neustädter ist mit seinem BMW am Sonntag gegen 5.20 Uhr zwischen Amedorf und Welze von der Fahrbahn der L 191 abgekommen. Er wurde leicht verletzt, hatte 1,73 Promille Atemalkohol und musste auch seinen Führerschein abgeben.

01.09.2019

Wie baut man eigentlich eine Seifenkiste? Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wie die Bevenser beweisen. Farbe, Fell, Abschlepphaken und Ofenrohr zieren die originellen Gefährte beim Seifenkistenrennen auf der Alten Dorfstraße.

01.09.2019

Möglicherweise haben aufmerksame Anwohner in der Nacht zu Sonnabend einen Brandanschlag auf ein Eiscafé in Neustadt vereitelt: Ein Unbekannter hatte literweise Diesel auf Möbel und Wege vor der Tür verteilt.

01.09.2019