Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Fotospaß am Leinefall: Gubba zeigt, wie’s geht
Umland Neustadt Fotospaß am Leinefall: Gubba zeigt, wie’s geht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 25.04.2019
Fotograf Udo Gubba hat den Leine-Wasserfall in vielen verschiedenen Stimmungen und Techniken aufgenommen. Quelle: Udo Gubba
Anzeige
Neustadt

Der Neustädter Leine-Wasserfall gehört zu den beliebtesten Motiven der Fotografen. Die Mini-Staustufe an der Apfelallee liegt idyllisch in die Leine-Aue eingebettet, rund ums Jahr bietet er erfreuliche Ansichten, sei es landschaftlich, sei es vom ewig wechselnden Spiel des Wassers über den Steinen im Fluss. Wie man das Wasser besonders wirkungsvoll einfangen kann, hat der Neustädter Fotograf Udo Gubba vielfach erprobt: Er hat eine Vielzahl von Aufnahmen gemacht, hat dabei verschiedene Kameraeinstellungen und Bildschnitte ausprobiert und Ideen gesammelt, um das fließende Wasser in unterschiedlichen Sichtweisen einzufangen.

Landschaftsbild oder Nahaufnahme, Steine, Grün und strömendes Nass: Der Neustädter Wasserfall an der Apfelallee bietet viel Spaß für Fotografen. Udo Gubba zeigt eine Auswahl seiner Bilder.

Mit Hilfe von Graufiltern lässt sich zum Beispiel eine relativ lange Belichtungszeit erzielen, die das Wasser im Bild seidig-milchig erscheinen lässt. Und Wasserspritzer lassen sich mit besonders kurzen Belichtungszeiten einfrieren. Der 67-jährige Gubba bezeichnet sich selbst als „Heimatfotograf“, ist gern zu unterschiedlichen Zeiten in der Umgebung unterwegs und kennt das Glücksgefühl, genau zur richtigen zeit am richtigen Ort zu sein –und dann auch noch auf den Auslöser zu drücken. „Wichtig ist auch, dass man immer möglichst viele Bilder macht –das Wasser ist ja ständig in Bewegung“, sagt er. Er hat in 20 Jahren hauptberuflichem Einsatz als selbstständiger Fotograf viel Wissen angehäuft, das er schon seit vielen Jahren in verschiedenen Kursen weitergibt –zuletzt bei der Volkshochschule, jetzt auch in Eigenregie.

Anzeige

Mit einer Kleingruppe von bis zu sechs Personen will Gubba am Sonnabend, 4. Mai, um 10 Uhr zum Wasserfall aufbrechen, den Teilnehmern dort in rund drei Stunden Tricks und Kniffe für Kameraeinstellung und Hilfsmittel weitergeben – die Teilnahme kostet 75 Euro. Wer dabei sein will, erfährt mehr per E-Mail an kontakt@gubba.de, per Anruf oder Whatsapp unter (01516) 8151346

Von Kathrin Götze