Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Gemeinde Niedernstöcken begrüßt neuen Pastor Jan Mondorf
Umland Neustadt

Neustadt: Gemeinde Niedernstöcken begrüßt neuen Pastor Jan Mondorf und verabschiedet Ele Brusermann

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 01.12.2019
Superintendent Michael Hagen (Mitte) führt Jan Mondorf (links) als Pastor ins Amt ein und entpflichtet Ele Brusermann. Quelle: Bernd Andermann
Niedernstöcken

Viel zu feiern gab es am Sonnabend in Niedernstöcken: Mit einem Festgottesdienst hat Superintendent Michael Hagen in der St.-Gorgonius-Kirche den neuen Pastor Jan Mondorf eingeführt. Gleichzeitig verabschiedeten sich die Kirchengemeinde Niedernstöcken und die dazugehörige Kapellengemeinde Esperke von Pastor Ele Brusermann. Dieser hatte die Vakanzvertretung übernommen, nachdem Pastorin Ute Clemens 2018 nach Egestorf gewechselt war.

In ihrer gemeinsamen Predigt gingen die Pastoren Brusermann und Mondorf unter anderem auf Verse aus dem Römerbrief um den Apostel Paulus („Du sollst den Nächsten lieben, wie dich selbst“) und die Zehn Gebote ein. Wenn man selbst Liebe erfahren wolle, sollte man den Mitmenschen auch in Liebe begegnen, sagten die beiden Pastoren in ihrer Predigt.

Brusermann hat Gemeinde begeistert

Wie Superintendent Michael Hagen erklärte, ist die Verabschiedung die letzte Etappe in Brusermanns pfarramtlicher Tätigkeit, er wechsle nun in den Ruhestand. Die Gemeinde sei von Brusermanns Predigten immer begeistert gewesen. Damit der Abschied nicht so schwer falle, sei es gut, dass nun Pastor Mondorf den Staffelstab übernimmt. Der Seelsorger hat bereits eine halbe Stelle in der Kirchengemeinde Basse sowie eine Viertelstelle im Kirchenkreis als Beauftragter für Inklusionsfragen für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Ab sofort hat Mondorf zusätzlich mit 25 Prozent die Pfarrstelle in Niedernstöcken mit Esperke.

Geschenkkörbe vom Kirchenvorstand

Eberhard Zywitzki-Bandelin und Antje Voigt vom Kirchenvorstand bedankten sich für die gute Zusammenarbeit mit einem Präsentkorb bei Brusemann, der ein Jahr die Vakanzvertretung in Niedernstöcken übernommen hatte. Auch Mondorf bekam einen Präsentkorb als Willkommensgruß.

Anerkennung für treue Musiker

Heinrich Schünhoff (von links), Helmut Reinke, Friedrich Engehausen, Klaus-Dieter Goltz, Eberhard Zwitzki-Bandelin und Jürgen Carstens bekommen Urkunden und Ehrennadeln von Kreisposaunenwart Volker Hahn. Quelle: Bernd Andermann

Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Kirchen- und Posaunenchor Niedernstöcken begleitet. Der blickt inzwischen auf 60 Jahre zurück. Kreisposaunenwart Volker Hahn sagte, es sei nicht selbstverständlich, dass ein Posaunenchor so lange aktiv bleibe, zollte Lob und Anerkennung im Namen des Posaunenwerks der Evangelischen Landeskirche. Seit der Gründung vor 60 Jahren sind Heinrich Schünhoff und Helmut Reinke dem Posaunenchor treu, seit 50 Jahren spielt Friedrich Engehausen mit, für 40-jähriges Musizieren im Posaunenchor wurden Jürgen Castens und Klaus-Dieter Goltz ausgezeichnet. Mit großem Applaus bedachten die Besucher Eberhard Zywitzki-Bandelin, der seit 48 Jahren als Chorleiter fungiert.

Der Posaunenchor eröffnet den Weihnachtsmarkt mit Advents- und Weihnachtsliedern. Quelle: Bernd Andermann

Weihnachtsmarkt hat viel zu bieten

Im Anschluss eröffneten die Bläser den Weihnachtsmarkt rund um die Kirche mit Advents- und Weihnachtsliedern. Die örtlichen Vereine und Institutionen sorgten an ihren Ständen für ein vielfältiges kulinarisches Angebot, luden die Besucher zum Verweilen bei wärmenden Getränken ein.

Regina und Hans-Jörg Schröder (von links), Birgit Blanke und Ulrike Dierking genießen die wärmenden Getränke beim Weihnachtsmarkt. Quelle: Bernd Andermann

Zu den weiteren Höhepunkten des Weihnachtsmarktes gehörten ein Marionettentheater mit Marianne Fischer und ihren kleinen und großen Helfern. Sie präsentierten im Gemeindehaus das Stück „Die Geschichte vom Frosch“. Martin Gerlach lud die Kinder zum Spielen und Basteln ein. Natürlich durfte auch der Besuch des Weihnachtsmannes nicht fehlen, der kleine Überraschungen für die Kinder mitgebracht hatte.

Lesen Sie auch

Von Bernd Andermann

Fragen und Antworten zur umstrittenen Pflegekammer Niedersachsen sollte es bei einer Diskussionsveranstaltung mit Kammerpräsidentin Sandra Mehmecke am Freitag, 13. Dezember, im Klinikum Neustadt geben. Doch die Veranstaltung ist abgesagt, sie soll voraussichtlich im Januar nachgeholt werden.

05.12.2019

Ein schöner Abend für Musiker und Publikum, und eine satte Finanzspritze für das Weihnachtspostamt: Das Benefizkonzert für Himmelreich am Donnerstag war eine runde Sache.

30.11.2019

Die Stadt feilt weiter an der Parkregelung für die Marschstraße. Dort sind jetzt weitere Parkverbotsschilder aufgestellt worden, die die Sicherheit verbessern sollen.

30.11.2019