Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Grüne: Busverkehr muss attraktiver werden
Umland Neustadt

Neustadt: Grüne: Busverkehr muss attraktiver werden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:45 14.01.2020
SprintH heißen die neuen Linien, mit denen Regiobus auch in der Region attraktiver werden will. Aus Sicht von Bündnis 90/Die Grünen muss auch in den dünner besiedelten Gegenden etwas passieren. Quelle: Irving Villegas
Neustadt

Statt Busverbindungen einfach zu streichen sollen die Region Hannover und das Unternehmen Regiobus attraktivere Angebote machen – oder zumindest auch Alternativen ausprobieren. Das fordert die Grünen-Ratsfrau und Regionsabgeordnete Ute Lamla. Ihre Fraktion habe bereits 2018 die Kürzungen im Fahrplan abgelehnt, sagt Lamla. Um weiter per öffentlichem Dienstleistungsauftrag direkt und ohne Ausschreibung von der Region Hannover mit dem Busverkehr im Umland beauftragt zu werden, hatte Regiobus seinerzeit die Auflage erhalten, sich wirtschaftlich besser aufzustellen.

Unternehmen streicht wenig genutzte Linien

Daraufhin hatte das Unternehmen sämtliche Linien überprüft und nach einem Beteiligungsverfahren diejenigen aus dem Fahrplan gestrichen, die besonders wenig genutzt wurden. Die Mehrheit der Regionsversammlung stimmte dem Angebot zu, Bündnis 90/Die Grünen lehnten es ab. Niemand wolle leere Busse durch die Gegend fahren lassen, sagt Lamla. Doch ihre Fraktion hätte es lieber gesehen, wenn Regiobus Alternativen angeboten oder ausprobiert hätte. „Wenn Busse leer sind, muss überlegt werden, wie das Angebot attraktiver gemacht werden kann“, sagt Lamla.

Verkehrswende ist Thema im Regionsausschuss

Vielleicht kommen neue Ideen zur Sprache, wenn der Verkehrsausschuss der Region am Dienstag, 21. Januar, tagt. Dann steht eine Evaluation des Aktionstages Bus und Bahn gratis fahr’n am 30. November auf der Tagesordnung, außerdem ein mündlicher Bericht zu einem geplanten Aktionsprogramm Verkehrswende 2020 und die Aufstellung des Nahverkehrsplans 2020. Im Entwurf steht auch die Angebotsverbesserung im Regionalbusverkehr als eines der Schwerpunktthemen.

Lesen Sie auch

Von Kathrin Götze

Zwei besonders schwierige Einsätze hatte die Feuerwehr Basse im vergangenen Jahr zu bewältigen. Ende März verbrannte ein Mann in einem Auto. Und im Juni wurden nach Löscharbeiten in Scharnhorst Sprengkörper an der Brandstelle gefunden.

14.01.2020

Alle Generationen sollen dabei sein: Mit wöchentlicher Hausaufgabenhilfe und monatlichen Filmvorführungen wollen die Akteure der Dorfwerkstatt Bordenau jetzt auch die Kinder aus dem Dorf einbinden.

14.01.2020

951 Kurse auf 192 Seiten: Das neue Programm der VHS Hannover Land steht. Viele Seminare in Garbsen, Neustadt, Wunstorf, Burgwedel und in der Wedemark beschäftigen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit.

14.01.2020