Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Häuschen brennt im Wald bei Neustadt
Umland Neustadt

Neustadt: Häuschen im Wald brennt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 10.09.2019
Die Feuerwehr löscht das kleine Haus im Wald. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

Zu einem brennenden Häuschen am Weenser Damm im Wald zwischen Neustadt und Bordenau musste die Feuerwehr am Dienstagnachmittag ausrücken. Die Qualmwolke, die von dem brennenden Dachstuhl aufstieg, war weithin zu sehen. Der Einsatz gestaltete sich schwierig, weil das Grundstück unwegsam und stark zugewachsen ist.

Schwieriger Weg zur Einsatzstelle

Die Einsatzkräfte kämpften sich das letzte Stück über Stolperfallen und durch Dornengebüsche zu dem Haus. Da konnte auch die mitgebrachte Drehleiter nicht dicht genug heranfahren, um von dort aus einen Löschangriff zu starten. Die Helfer begannen also vom Boden aus, schleppten später noch Steckleitern heran, um an die Brandstellen unter dem Dach zu kommen.

Bewohner war nicht anwesend

Offenbar hat sich jemand in der eigentlich verlassenen Hütte häuslich eingerichtet, wie die Rettungskräfte feststellten – dort stand ein Bett, und es fanden sich auch Kleidungsstücke und Lebensmittel darin. Personen hätten sich aber während des Brandeinsatzes nicht im Haus befunden, versicherte ein Polizeibeamter vor Ort. Die Löscharbeiten dauern an, Aussagen zur Brandursache waren am Dienstag noch nicht zu bekommen. Die Kriminalpolizei ermittelt, wie bei Feuer mit Gebäudeschaden üblich.

Ein verlassenes Haus im Wald zwischen Neustadt und Bordenau musste die Feuerwehr am Dienstagnachmittag löschen. Es war nicht einfach heranzukommen, weil das Grundstück unwegsam und stark zugewuchert war.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen finden Siehier.

Von Kathrin Götze

Auf dem Gelände der früheren Sophienklinik in Hannovers Warmbüchenviertel entstehen 52 Wohnungen nach Entwürfen des Kasseler Büros Pape + Pape. Es hat einen Architektenwettbewerb gewonnen.

10.09.2019

Die Bauarbeiten an der Brücke über die Neue Auter in Scharrel gehen auf die Zielgerade. Wenn alles gut geht, kann die Brücke bereits Anfang Oktober wieder freigegeben werden, statt erst Ende November.

10.09.2019

Zwei Fernsehsender beschäftigen sich mit Neustadts Schrankenproblem: Der NDR hat mit Schulkindern und dem Sprecher der Bürgerinitiative Schranke weg gesprochen. Sat 1 will sogar eine Demonstration inszenieren.

10.09.2019