Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Helstorfer wünschen sich Neugründung ihrer Grundschule
Umland Neustadt

Neustadt: Helstorfer wünschen sich Neugründung der Schule

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 15.08.2019
Ricarda Woeste: "Ich würde mich für die Gründung einer Privatschule hergeben." Quelle: Kathrin Götze
Vesbeck/Helstorf

Ein klares Votum für eine Neugründung der Schule im Ort haben die Besucher einer Informationsveranstaltung des Ortsrats Helstorf am Dienstagabend abgegeben. Die meisten der rund 50 Besucher hoben die Hand für diese Option. Sie war eine von drei Möglichkeiten, welche die Ortsratsmitglieder zuvor präsentiert hatten. Nur wenige Stimmen gab es für die Ideen, die Außenstelle über den bisher genehmigten Termin Sommer 2021 zu verlängern oder zu versuchen, Helstorf als Standort für die vereinigte Schule ins Rennen zu bringen.

Im Juni hatte die zuständige Referentin der Landesschulbehörde im Schulausschuss Fragen zu den Optionen beantwortet, die es für die Schule gibt. Vor rund sieben Jahren sind die beiden Grundschulen Helstorf und Mandelsloh fusioniert, Helstorf wurde zur Außenstelle erklärt. Nun spricht sich die Schulleitung dafür aus, die Schule am Standort Mandelsloh zu konzentrieren. Die Helstorfer wollen aber auf die Schule in ihrem Ort nicht verzichten.

Bei einer Bürgerversammlung zum Schulstandort Helstorf am Dienstagabend in Vesbeck kamen viele Aspekte und Meinungen zur Sprache

Neugründung der Schule Helstorf ist im Gespräch

Deshalb sinnen sie jetzt auf weitere Lösungen. Eine einfache Abspaltung der Helstorfer Schule ist nach der Fusion nicht möglich, sie müsste neu gegründet werden. Ortsratsmitglied Hans-Peter Mathies bezweifelte, dass die in der Schulorganisationsverordnung genannte Schülerzahl von 24 pro Jahrgang als Mindestzahl zu verstehen sei. Die Außenstelle hat momentan rund 80 Schüler, die Helstorfer rechnen mit Zuwachs durch ein neues Baugebiet.

Für eine Privatschule gibt es keine solche Mindestzahl, allerdings müssen die Gründer die Personalkosten in den ersten drei Jahren selbst finanzieren. Die Helstorfer Lehrerin Ricarda Woeste sagte in der Versammlung, sie würde sich bei genügend Unterstützung als Gründerin betätigen wollen. Neustadts Erster Stadtrat Maic Schillack riet ihr, sich mit den Gründern der Freien Schule Mardorf in Verbindung zu setzen, um Näheres zu erfahren.

Wenige Alternativen zur Schule im Ort

Ulrich Rabe: "Ihr müsst mal ein bisschen runterfahren." Quelle: Kathrin Götze

Rabe: „Ihr müsst mal ein bisschen runterfahren“

Ihre Amtsvorgängerin und Ortsratskollegin Ute Bertram-Kühn hatte es übernommen, für eine weitere Verlängerung der Genehmigung für die Außenstelle zu plädieren. „Wir würden uns ins eigene Fleisch schneiden, wenn wir die Schule jetzt schließen“, sagte sie. Für die Verlängerung sprach sich auch Margrit Lindenmann aus, die bis zum Ruhestand bei der Landesschulbehörde für die Schule zuständig war. Auch eine Neugründung werde sicher mehr Zeit erfordern als jetzt zur Verfügung steht. Ein Aufschub werde sicher allen gut tun, merkte auch Ortsratsmitglied Ulrich Rabe an. „Ihr müsst mal ein bisschen runterfahren“, sagte er den anwesenden Eltern. Kurz zuvor hatte eine Mutter über Stadtverwaltung und Schulleitung geschimpft – Stadtrat Schillack war schon kurz davor, den Raum zu verlassen.

Projekt Kooperativer Hort leidet am Personalmangel

Das Problem: Mit dem aktuellen Betrieb sind viele Eltern nicht zufrieden. Das Pilotprojekt Kooperativer Hort war an der Grundschule mit viel Zuversicht gestartet. Doch wegen des akuten Mangels an Betreuungskräften hat die Stadt jetzt zahlreiche Kräfte aus den Horten abgezogen, um Kindergärten und Krippen zu besetzen, denn auf diese Plätze haben die Eltern einen Rechtsanspruch.

Um die Versammlung hatte es zuvor Diskussionen gegeben. Ortsbürgermeisterin Silvia Luft hatte sie einberufen, um ein Meinungsbild der Helstorfer zur Zukunft des Schulstandorts zu bekommen. Bürgermeister Uwe Sternbeck hatte daraufhin betont, dass weder Ortsrat noch Bürgerversammlung an dieser Stelle zu entscheiden hätten. Die Entscheidung liegt beim Rat, dessen Schulausschuss am Dienstag, 20. August, im Sitzungssaal, Nienburger Straße 31, zum Thema tagt.

Lesen Sie auch:

Grundschule Helstorf müsste bei Trennung neu gegründet werden

Stadtverwaltung kritisiert Bürgerversammlung in Helstorf

Erste Bilanz zum Kooperativen Hort

Schulversuch Kooperativer Hort kann starten

Von Kathrin Götze

Schon vor der groß angelegten Wiedervernässung der Hannoverschen Moorgeest haben Biologen zahlreiche seltene Arten in der geschützten Landschaft entdeckt. Moorfrosch, Ziegenmelker und Schlingnatter gehören dazu.

14.08.2019

Das war keine gute Idee: Am Montagmorgen ist ein 70-jähriger Neustädter im Auto bei der Polizei in Schwarmstedt vorgefahren. Die Beamten rochen bald den Alkohol in seinem Atem.

14.08.2019

Das Tierheim Wunstorf-Steinhuder Meer will Hund Sisco vermitteln. Er wurde bereits als junger Hund vom Tierheim weitergegeben und kehrt nun als Hundesenior von 13 Jahren dorthin zurück. Sisco sucht neue Halter.

14.08.2019