Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt In Neustadt fehlen 216 Betreuungsplätze für Kinder
Umland Neustadt

Neustadt: In Neustadt fehlen 216 Betreuungsplätze für Kinder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 12.08.2019
Auf dem Helstorfer Schulhof ist noch reichlich Platz für Container. Einige stehen dort schon als Erweiterung der benachbarten Kita. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

Am 1. August hat das neue Kindergartenjahr offiziell begonnen. Jetzt hat die Stadtverwaltung ihre Kita-Platz-Zahlen veröffentlicht. In den verschiedenen Einrichtungen im Stadtgebiet umfasst das Angebot 380 Krippen-, 1208 Kindergarten- und 350 Hortplätze. Vor allem Kindergartenplätze fehlen, aber es gibt auch noch freie Plätze.

Noch gibt es freie Plätze

Obwohl die Stadt die Kinderbetreuung kontinuierlich ausbaue, würden im laufenden Kindergartenjahr 76 Krippen-, 120 Kindergarten- und 20 Hortplätze fehlen, erklärt Stadtsprecherin Nadine Schley. „In den vergangenen Monaten haben die Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Kinder und Familien versucht, so viele Wünsche wie nur möglich zu erfüllen und bei Problemen zu helfen.“ Den fehlenden Plätzen stehen 57 freie in allen drei Bereichen gegenüber. „Die freien Plätze ergeben sich aus den unterschiedlichen Bedürfnissen der Eltern, die mit dem vorhandenen Angebot nicht übereinstimmen.“ So würden manche Familien beispielsweise einen Halbtagskrippenplatz im Wohnort suchen, die Stadt habe aber nur im nächsten Ort einen Vollzeitplatz verfügbar, erklärt Schley.

Erweiterung und Neubau in Planung

Schley weist aber darauf hin, dass in vielen Gebieten der Stadt gebaut werde. Der Neubau und die Erweiterung der Betreuungseinrichtungen gehen voran. So zieht in die ehemalige Goetheschule die Kita Ratzenspatz ein. Dort wird es 25 Kindergartenplätze in freier Trägerschaft geben, das Gebäude bleibt städtisch. In der Kita in Scharrel entstehen bis zu elf neue Krippenplätze. In Eilvese lässt die Stadt einen Krippencontainer errichten, mit dem 15 Plätze in freier Trägerschaft geschaffen werden. In Stöckendrebber erweitert die Dorfgemeinschaft die Kindertagesstätte um 15 Krippenplätze. Zudem hat der Rat gerade entschieden, dass in Schneeren 20 Plätze in einer altersübergreifenden Gruppe mit Krippe und Kindergarten realisiert werden. Bei der Arbeiterwohlfahrt entstehen in freier Trägerschaft zudem 15 Krippen- und bis zu 25 Kindergartenplätze. In Mariensee kommen in freier Trägerschaft 20 Krippen- und 20 Kindergartenplätze hinzu.

Hier lesen Sie mehr zum Thema:

So war der Spatenstich in den Auengärten

Jubel bei den Schneerener Eltern

In Laderholz soll ein Bauernhofkindergarten entstehen

Von Marleen Gaida

Am Sonntag, 8. September, findet wieder das beliebte Entenrennen der Gemeinschaft für Wirtschaftsförderung auf der Leine statt. Zum ersten Mal gibt es dabei den HAZ/NP-Firmencup, bei dem Unternehmen aus Neustadt ihre eigenen Enten ins Rennen schicken.

12.08.2019

Ehre, wem Ehre gebührt: Der Dudenser Günther Falldorf hat am Freitag das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Über Jahrzehnte hat der ehemalige Ortsbürgermeister ehrenamtlich im Ort gewirkt.

09.08.2019

Um Menschen in ihrer letzten Lebensphase noch besser unterstützen zu können, gibt es jetzt für den ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes Dasein im Kirchenkreis einen Dienstwagen. Viele Spender haben ihren Teil dazu beigetragen.

09.08.2019