Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Kunst bei Temps öffnet zum zweiten Mal
Umland Neustadt Kunst bei Temps öffnet zum zweiten Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 13.03.2019
Bernd-Otto Schifferings zeigt Brandmalerei. Quelle: privat
Neustadt

Der erste Aufschlag war ein großer Erfolg, auch in der zweiten Runde wollen die Macher der Ausstellung „Kunst bei Temps“ das Publikum mit Qualität und Vielfalt der ausgestellten Werke begeistern. Am Sonnabend, 16. und Sonntag, 17. März wird das Ausbildungszentrum der Firma Temps, Hans-Böckler-Straße 65 zur Kunsthalle.

Fred Pubanz: "Das wird ja mal wieder ein totschickes Nest". Quelle: privat

Malerei, Fotografie und Skulpturen werden an und vor den weiß abgehängten Bauzäunen in der Halle präsentiert. Regionale und überregionale Künstler stellen aus, werden an beiden Tagen vor Ort sein, um mit den Besuchern über ihre Werke ins Gespräch zu kommen.

Besonders erfreulich finden es die Organisatoren Rolf Manske und Susan Tiedt, dass neben 13 Einzelkünstlern auch Kunstverein und Kulturnetzwerk Neustadt sich beteiligen. „So wird den Besuchern große Vielfalt geboten“, sagt Tiedt.

Die Artothek des Neustädter Kunstvereins präsentiert dabei einige besondere Schätze international bekannter Künstler wie WP Eberhard Eggers, Heinz Mack, Bridget Riley und Gerd Winner aus ihren 350 Werken aller künstlerischer Ausdrucksformen (Malerei, Fotografie, Druckgrafik, Plastik).

Farbstarkes Werk von Thomas Plume. Quelle: Thomas Plume
"Umschlungen", heißt diese Skulptur von Wolfgang Mehl. Quelle: privat

Die Vernissage beginnt mit einer Begrüßung von Gastgeber Ulrich Temps am Sonnabend, 16. März, um 11 Uhr, musikalisch begleitet von Christiane Oltmanns (Gesang und Klavier) und Thorsten Doll am Saxofon. Burkhard Möller vom Förderverein des Klinikums Neustadt wird die teilnehmenden Künstler und Vereine vorstellen. Auch am Sonntag gibt es ein musikalisches Zwischenspiel: Ab etwa 14.30 Uhr werden Sven Altemöller (Gitarre), Steffen Schlakat (Keybord / Saxophon) und Philipp Ahrbecker (Trompete/Flügelhorn) für musikalische Unterhaltung sorgen.

Die Bewirtung übernehmen an beiden Tagen die Teams um Jürgen Stach vom Café Havanna und Pino Ciano von der Weinscheune. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Sita Seebach hat eine alte Villa fotografiert. Quelle: Sita Seebach

Von Kathrin Götze

Wer lernen will, wie man Obstbäume schneidet, hat dazu am Sonnabend, 16. März, in Rodewald Gelegenheit. Bei der Pflege der Streuobstwiese lassen sich die Fachleute über die Schulter schauen.

13.03.2019

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt, Diebstähle aus Autos gibt es etwas weniger. Die Polizei Neustadt hat ihre Kriminalstatistik für 2018 vorgestellt.

13.03.2019

Farbenprächtige Musik mit erdigen Einsprengseln bringt Bahur Ghazis Palmyra mit zum Auftritt am Freitag, 15. März, im Schloss Landestrost. Arabic Jazz nennt sich die spezielle Mischung.

13.03.2019