Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Letzte Möglichkeit: Leine-Taler laufen Ende des Jahres aus
Umland Neustadt

Neustadt: Leine-Taler werden noch bis Jahresende eingetauscht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.06.2019
Ein Werbebild aus guten Zeiten: Michael Mparsaskidis und Janina Drewes stellen 2008 die Leine-Taler vor. Quelle: privat
Anzeige
Neustadt

Sie waren jahrelang vor allem als Geschenk-Gutscheine beliebt: Von 2008 bis 2016 gaben zahlreiche Neustädter Geschäftsleute die sogenannten Leine-Taler als eine Art lokaler Währung aus. Doch nach den Erfolgsjahren hatte 2016 die Nachfrage so stark nachgelassen, dass auch die Akzeptanzstellen immer weniger wurden und sich schließlich der Verwaltungsaufwand nicht mehr lohnte. Im November 2016 kündigte der Trägerverein an, die Gemeinschaftswährung aufzugeben.

Leine-Taler können noch bei drei Banken eingelöst werden

Seit dem 1. Januar 2017 können sie bei der Hannoverschen Volksbank eG in Neustadt, der Raiffeisen-Volksbank Neustadt eG und der Sparkasse Hannover in Neustadt im Scheckeinzug-Verfahrens, also zur Verrechnung eingelöst werden. Diese Möglichkeit gibt es noch bis Ende des Jahres, darauf weist der Trägerverein Leine-Taler e. V jetzt hin. Zum 31. Dezember löst sich der Verein auf, dann verfallen die restlichen Leine-Taler.

Anzeige

Verbliebene Guthaben werde man für die Auflösung des Vereins verwenden, den Rest für wohltätige Zwecke spenden, teilt der Vereinsvorstand mit. Man bedaure diesen Schritt ausdrücklich und hoffe, in den elf Jahren des Bestehens viel Gutes erreicht zu haben.

Von Kathrin Götze

Anzeige