Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Gemeinsam das Fasten brechen
Umland Neustadt

Neustadt: Muslime feiern mit Nachbarn das Fastenbrechen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 14.05.2019
Fastenbrechen in Neustadt. Quelle: Privat
Neustadt

Die Dattel ist das Symbol des Fastenbrechens – auf arabisch „Iftar“ genannt. Die getrocknete Frucht wird zu Beginn des gemeinsamen Abendessen gereicht, wenn die Dämmerung anbricht. Noch bis zum 3. Juni fasten Muslime während des Ramadans. 29 Tage verzichten sie von Sonnenauf- bis -untergang auf Nahrung, Wasser und Genussmittel. Das tägliche Fastenbrechen am Abend wird in dieser Zeit von den Muslimen zelebriert. Zu diesem besonderen Ritual trafen sich am Sonnabend Muslime und Nicht-Muslime in der Mevlana Moschee der IGMG Gemeinde unter dem Motto „Iftar unter Nachbarn”.

Fastenbrechen in der Mevlana Moschee Neustadt

Gemeindevorstand Asim Demir erklärt: „Das Fasten im Ramadan ist mehr als nur der Verzicht auf Essen und Trinken. Erst wenn wir auch an die Menschen denken, die mit Hunger zu kämpfen haben und keine Möglichkeiten besitzen, ihm zu entkommen, wird unser Fasten seine wahre Bedeutung erhalten“, sagt Demir. Zum Fasten gehöre daher auch das Teilen. Und die spirituelle Komponente: Moslems besinnen sich auf den Verzicht und die Reinigung des Körpers. „Man könnte es auch Entschlackung nennen.“

Unter den Gästen befanden sich am Wochenende Vertreter der Kirche, der katholische Pastor Martin Tigges, Diakon Claus Crone und Integrationsbeirat Adel Amor. Auch die Bürgermeisterkandidaten von SPD, Grüne, FDP und CDU genossen anschließend Hühnchen und Reis vom üppigen Buffet.

Von Marleen Gaida

Die Bauarbeiten am Rundeel gehen zügig voran, werden aber in der nächsten Zeit immer wieder zu kurzfristigen Sperrungen der Straße führen. Am Donnerstag beispielsweise wird der Kellerboden betoniert.

08.06.2019

Das Tierheim Wunstorf-Steinhuder Meer sucht für einen noch namenlosen Kater entweder den Besitzer oder ein neues Zuhause. Das zutrauliche Tier wurde am vergangenen Freitag in Wulfelade gefunden.

17.05.2019

Gut 7000 Kubikmeter Wasser fehlen dem Franzsee in Amedorf. Die Situation bedroht Flora und Fauna am Gewässer, macht den Start in eine Badesaison unmöglich. Die Verantwortlichen hoffen auf Hilfe.

17.05.2019