Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Nabu Vortrag mit Film über den Nationalpark Övre Pasvik
Umland Neustadt

Neustadt: Nabu-Vortrag mit Film über den Nationalpark Övre Pasvik

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 27.12.2019
Ulrich Schaper berichtet von seinen Eindrücken im Nationalpark Övre Pasvik. Quelle: Privat
Anzeige
Neustadt

Zu einem Vortrag über den Nationalpark Övre Pasvik lädt der Nabu Neustadt für Mittwoch, 8. Januar, ab 19.30 Uhr in das Veranstaltungszentrum Leinepark, Suttorfer Straße 8, Neustadt ein. Ulrich Schaper berichtet von seiner Reise in die westliche Ausläufer der sibirischen Taiga. Der Nationalpark Övre Pasvik gehört zu den letzten borealen Urwälder Europa. Im September 2018 waren Schaper und seine Reisebegleiter in dem entlegensten Nationalpark Norwegens, zwischen den Grenzen Finnlands und Russlands unterwegs. Sie haben diesen Wald in seiner Wildheit und Stille erlebt und gefilmt.

Die Grenze ist 196 Kilometer lang

Eindrücke einer besonderen Grenze hat Schaper in der norwegischen Kommune Sör-Varanger gesammelt. Von den Norwegern wird dieses Drei-Länder-Eck als „Grenzland“ bezeichnet. Die Grenze zu Russland ersteckt sich in diesem Gebiet über eine Distanz von 196 Kilometern und wird besonders akribisch von den norwegischen Grenzsoldaten überwacht. Der Film zeigt, wie die Reisegruppe diese Grenze zwischen Treriksöysa, im Süden und Grense Jakobselv, im Norden erlebt hat.

Anzeige

Der Reisevortrag im Freizeitzentrum Leinepark, Suttorfer Straße 8, beginnt Mittwoch, 8. Januar, ab 19.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Von Mirko Bartels

Anzeige