Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Nach Virusattacke in der Verwaltung: Stadtbüro soll Montag wieder öffnen
Umland Neustadt

Neustadt: Nach Virusattacke in der Verwaltung: Stadtbüro soll Montag wieder öffnen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 15.09.2019
Ein Aushang am Stadtbüro weist die Bürger auf die stark eingeschränkten Möglichkeiten hin. Quelle: Mario Moers (Archiv)
Anzeige
Neustadt

IT-Fachleute und Verwaltungsmitarbeiter arbeiten intensiv daran: Am Montag sollen nach dem Virenbefall im Computersystem der Stadtverwaltung zumindest Standesamt und Stadtbüro wieder für die Bürger geöffnet sein, meldet Stadtsprecherin Pamela Klages. Für Freitag war ein Testlauf des Systems geplant. Wenn dieser erfolgreich verlaufe, könnten jeweils zwei Mitarbeiter beider Stellen am Montag wieder arbeitsfähig sein. Ob das klappt, sei aber noch nicht ganz sicher, betont Klages. Sie weiß auch nicht, ob das Ergebnis früh genug vorliegt, um darüber noch öffentlich zu berichten.

Vor Ämtergang besser anrufen

Wer einen Besuch der Servicestellen plant, sollte deshalb sicherheitshalber vorher noch einmal im Stadtbüro unter Telefon (05032) 84330 anrufen und fragen, ob die gewünschte Dienstleistung auch erbracht werden kann. Die Zulassungsstelle bleibt noch geschlossen. Wer ein Fahrzeug an- oder ummelden möchte, müsse weiterhin ausweichen, etwa nach Wunstorf oder in die Wedemark, sagt Klages.

Anzeige

Fachbereich Soziales folgt als Nächster

Auch die anderen Organisationseinheiten der Stadtverwaltung sollen nach und nach folgen, als nächste Stelle der Fachbereich Soziales, zunächst aber wohl mit Einschränkungen. Die Stadtverwaltung werde weiter laufend informieren, verspricht Klages.

Zum Weiterlesen:

Von Kathrin Götze