Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Polizei stoppt zwei Fahrer unter Drogeneinfluss
Umland Neustadt

Neustadt: Polizei stoppt zwei Fahrer unter Drogen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 04.03.2020
Mittels Schnelltest prüft die Polizei Fahrer auf Drogenkonsum (Symbolbild). Quelle: Victoria Barnack (Archiv)
Anzeige
Neustadt

Bei einer Verkehrskontrolle an der Bunsenstraße haben Polizeibeamte am Mittwochmorgen auch Drogentests durchgeführt. Bei zwei jungen Fahrern schlug der Urinvortest an. Ein 19-Jähriger, der in seinem Citroën um 7.50 Uhr kontrolliert wurde, wies körperliche Auffälligkeiten auf, sein Vortest sprach auf Amphetamine an. Wenig später, gegen 8 Uhr, kontrollierten die Beamten noch einen 27-jährigen Peugeot-Fahrer. Sein Urintest wies auf Spuren von Amphetaminen und THC hin, dem Wirkstoff aus Cannabis.

Blutproben werden untersucht

Die Polizei leitete gegen beide Fahrer Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren ein. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Sollte das Ergebnis eine unzulässige Konzentration der Stoffe im Blut zeigen, müssten sie mit 500 Euro Bußgeld und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen, sagt Alexander Benne, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes. „Betäubungsmittel sind regelmäßig auch mehrere Tage nach dem Konsum im Urin und Blut nachweisbar.“ Die Abbaugeschwindigkeit der Stoffe sei von Mensch zu Mensch unterschiedlich. „Ein berechenbarer Abbau, wie etwa bei Alkohol, ist bei Drogen nicht gegeben.“

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Neustadt lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Kathrin Götze