Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Polizei verbietet Betrunkenem das Radfahren
Umland Neustadt

Neustadt: Polizei verbietet Betrunkenem Radler die Weiterfahrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 13.11.2020
Über 3 Promille hatte ein Radfahrer, der wiederholt wegen Trunkenheit im Verkehr aufgefallen ist. (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Neustadt

Die Polizei hat am Donnerstag einen 36-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der wiederholt betrunken auf dem Fahrrad unterwegs war. Der Mann war gegen 22.30 Uhr aufgefallen, weil er in Schlangenlinien den Bahnübergang an der Moordorfer Straße überfahren hatte. Streifenbeamte hielten ihn an und stellten fest, dass es kein Unbekannter war.

Denn der Mann hatte bereits eine Stunde vorher Polizeikontakt, als er trotz Hausverbot ein Geschäft in der Innenstadt betreten hatte. Bereits hier hatten Beamte einen Atemalkoholwert von über 3 Promille bei ihm festgestellt. Die Polizisten verboten dem Mann, auf dem Rad weiterzufahren, und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Von Mario Moers