Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Wie geht es für die Innenstadt weiter? Jetzt sind die Bürger gefragt
Umland Neustadt

Neustadt: Wie geht es für die Innenstadt weiter? Bürger sind gefragt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 21.10.2019
Autoschau auf dem Kirchplatz beim Goldenen Sonntag – um den Verkehr in der Innenstadt geht es bei einer Bürgerwerkstatt am Mittwoch, 23. Oktober. Quelle: Mirko Bartels
Neustadt

Ein besserer Branchenmix, mehr Wohnungen mit Dachterrassen und immer reichlich Parkplätze: Das sind einige der Wünsche, welche die Teilnehmer eines ersten Workshops zur Zukunft der Innenstadt im März 2018 geäußert hatten. Nach einer längeren Unterbrechung wegen des Bürgerentscheids zum Rathausneubau geht die Bürgerbeteiligung jetzt weiter.

Planer haben Vorschläge erarbeitet

Seit der ersten Runde haben die Planer weitere Ideen und Anforderungen zusammengetragen, etwa in Gesprächsrunden mit Vertretern aus Handel, Gastronomie und Kultur sowie aus Politik und Stadtverwaltung, wie Stadtsprecherin Nadine Schley berichtet. Auch das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (InSEK) ist inzwischen auf den Weg gebracht. Auf all dem aufbauend hätten die Planer nun Ziele und Maßnahmenvorschläge erarbeitet, sagt Schley.

Schwerpunkt liegt beim Thema Verkehr

Diese werden in der zweiten Bürgerwerkstatt Innenstadtentwicklung am Mittwoch, 23. Oktober, 19 Uhr, im Gemeindehaus Liebfrauen (An der Liebfrauenkirche 5-6) vorgestellt und diskutiert. Dabei liegt nach Schleys Auskunft ein Schwerpunkt beim Thema Verkehr. Alle, die sich für die Innenstadt engagieren wollen, sind dazu eingeladen.

Lesen Sie auch:

Impulse für die Innenstadt

Verkehr in der City soll nachhaltiger werden

Von Kathrin Götze

Nur wenige personelle Veränderungen hat es bei den Wahlen zum Ortsverbands-Vorstand der Neustädter Grünen gegeben. Sprecher und Schatzmeister wurden im Amt bestätigt. Neue Beisitzerin ist Maria Sinnemann von der Mandelsloher Gruppe

21.10.2019

Ein aus Neustadt stammender Investor überlegt, in Mardorf ein Demenzdorf zu bauen. Doch die Verhandlungen gestalten sich schwierig. Steht das Projekt vor dem Aus?

21.10.2019

Landwirte starten am Dienstag, 22. Oktober, mit rund 250 Traktoren in Garbsen zur Großdemonstration in Hannover. Sie sehen ihre bäuerlichen Betriebe bedroht wie nie zuvor. Thomas Balke aus Horst ist einer von ihnen.

21.10.2019