Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Dieses Paar aus Neustadt ist seit 70 Jahren verheiratet
Umland Neustadt Dieses Paar aus Neustadt ist seit 70 Jahren verheiratet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.03.2019
Haben 70 Jahre Ehe hinter sich und lieben sich immer noch: Helga und Werner Hinz. Quelle: Mirko Bartels
Neustadt

Wenn bei Helga und Werner Hinz gefeiert wird, ist es im heimischen Wohnzimmer schnell ein wenig eng. 21 Familienmitglieder, Kinder mit Anhang, Enkel und Urenkel tummeln sich dann in der gemütlichen Stube und der angrenzenden Essecke. Das war auch zur Gnadenhochzeit der beiden rüstigen Senioren nicht anders. An einer langen Tafel hatte sich die Familie zusammengefunden, um den Jubilaren zu gratulieren. Geheiratet haben die beiden am 12. März 1949. Sie Näherin aus Hannover, er gelernter Autoschlosser und Kraftfahrer aus Mecklenhorst. „Kennengelernt haben wir uns beim Tanzen auf dem Erichsberg“, erinnert sich Helga Hinz. Ganz oben auf der flachen Wallanlage habe es eine Hütte gegeben, in der regelmäßig ein Tanzvergnügen stattfand. Die junge Frau war mit ihren Eltern aus dem vom Weltkrieg verwüsteten Hannover nach Neustadt gekommen, wohnte ganz in der Nähe des Erichberges, dicht an der heutigen Post.

„Lange durfte ich nicht beim Tanz bleiben. Ich musste immer um 10 Uhr zu Hause sein“, sagt Helga Hinz. Dann habe sie nur noch die Musik hören können. Mit ihrem Mann sei es Liebe auf den ersten Blick gewesen, erinnert sich die 88-jährige. Bereits kurze Zeit nach dem Kennenlernen machte sich das junge Paar auf den Weg zum Altar, nachdem die notwendige elterliche Erlaubnis eingeholt war. „Wir hatten ein wunderschönes Frühlingswetter damals“, weiß Werner Hinz noch. So um die 20 bis 25 Grad seien es an jenem Märztag gewesen. Die ganze Hochzeitsgesellschaft habe leichte Garderobe getragen und sei die Leinstraße entlang flaniert. Gefeiert wurde anschließend im Elternhaus der Braut. „Für die Frauen gab es selbstgemachten Likör, die Männer tranken Rübenschnaps“, sagt Helga Hinz. Das sei damals so gewesen – schließlich war kurz nach dem Krieg und so etwas wie Sekt habe es gar nicht gegeben. Mit der Geburt von Tochter Bärbel war die kleine Familie erst einmal komplett – erweiterte sich zwei Jahre später noch einmal um Sohn Peter.

„Meine Frau hat mich immer unterstützt“, sagt Werner Hinz, wenn er über die vergangenen Jahre spricht. Der 90-jährige war bei Wacker Neustadt und in der freiwilligen Feuerwehr sehr aktiv, hat die Jugendfeuerwehr mitbegründet und auch sonst viel Zeit mit seinen Hobbys verbracht. „Beim Fußball war ich natürlich mit dabei. Bei der Feuerwehr ging das nicht. Da habe ich ihn nur abholen können“, sagt Helga Hinz.

Aktiv sind die beiden Rentner auch heute noch: Sie gehen gern in die Stadt und trinken hier und da einen Kaffee. „Besonders stolz sind wir auf die Mitglieder unserer großen Familie“, sind sich die Eheleute einig. Die Familie sei neben der Liebe und dem Respekt zum Partner das Wichtigste auf der Welt.

Von Mirko Bartels

Ein neuer Treffpunkt für Jung und Alt entsteht aktuell am Birkenweg in Bordenau. Die jungen Erwachsenen aus der Dorfwerkstatt wollen ihn für ihre Treffen nutzen und gern mit anderen teilen.

15.03.2019

Am Donnerstag wird für kurze Zeit die Ausfahrt Richtung Bordenau gesperrt. Abgeschnittene Sträucher müssen vom Straßenrand beseitigt werden.

12.03.2019

Eine Sporttasche mit Bolzenschneider, Hammer und Kneifzange darin ist am Weg An der Torfbahn gefunden worden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf deren Herkunft geben können.

12.03.2019