Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Region ehrt Schneerener Ehepaar Ernsting
Umland Neustadt Region ehrt Schneerener Ehepaar Ernsting
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 20.01.2019
Helga und Friedrich Ernsting mit der stellvertretenden Regionspräsidentin Michaela Michalowitz im Haus der Region. Quelle: Region/Weiß
Anzeige
Schneeren

Das Ehepaar Helga und Friedrich Ernsting ist am Freitagabend von der Region Hannover beim Festakt „Ehrenamt – Engagement im Fokus!“ für sein jahrzehntelanges soziales Engagement ausgezeichnet worden.

Es scheint keinen Schneerener Verein zu geben, in dem Helga und Friedrich Ernsting nicht schon aktiv waren oder noch sind. Friedrich Ernsting ist ehemaliger Ortsbrandmeister und bis heute anderem in der Freiwilligen Feuerwehr, im Schützenverein, Spielmannszug und jetzt in der „Alten Garde“, dem Männergesangsverein aktiv, dessen Vorsitzender er heute ist. „Er packt überall mit an, wenn Rat und Tat gebraucht werden. So beim Dorfjubiläum 2015 und bei den jährlichen Dorfputzaktionen“, schreibt Ortsbürgermeister Stefan Porscha. Der Regionsabgeordnete hatte Ernstings vorgeschlagen. Friedrich Ernsting unterstütze den Ortsvertrauensmann und habe mit seinem handwerklichen Geschick dafür gesorgt, dass der Dorfteich wieder ein großes Entenhaus bekam, schreibt Porscha.

Anzeige

Helga Ernsting war und ist aktiv im Landfrauenverein und im Roten Kreuz, vor allem bei den Blutspenden. Außerdem unterstützt das Ehepaar seit mehr als zwanzig Jahren maßgeblich die Tschernobyl-Hilfe des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf. Jeden Sommer nehmen sie weißrussische Kinder aus der strahlenbelasteten Region Gomel/Weißrussland auf und sind darüber hinaus tatkräftige Helfer bei den Paketaktionen für alte Menschen und kinderreiche Familien in Weißrussland.

Von Markus Holz