Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Schüler laden zur Schnippeldisko
Umland Neustadt Schüler laden zur Schnippeldisko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 28.11.2018
Sophie Werner (von links), Nathalie Könecke, Fin Müller und Pauline Helfers hatten die Idee zur Schnippeldisco. Quelle: Benjamin Behrens
Anzeige
Neustadt

Fast könnte man meinen, ins Foyer des Gymnasiums sei eine Großküche eingezogen. An den Tischen schneiden und schälen rund 20 Schüler Gemüse. In der Küche der Schülervertretung erklingt laute Musik aus einem kabellosen Lautsprecher.

„Wo sind noch Schüsseln?“, fragt eine Mitschülerin Sophie Werner. Nach kurzem Suchen wird die 17-Jährige fündig, die Arbeit kann weiter gehen. Sie und drei Mitschüler des 12. Jahrgangs hatten zur Schnippeldisko eingeladen. Bei der kulinarischen Aktion werde nicht verkaufte Lebensmittel gemeinsam bei Musik verkocht. Die Zutaten haben eine Bäckerei, ein Edeka-Supermarkt und ein Bio-Markt gespendet. „Wir haben uns von einer Bekannten inspirieren lassen“, sagt Werner. Das Projekt gehört zum Seminarfach Nachhaltigkeit.

Anzeige
Fröhliche Musik, gemeinsam Kochen und leckerer Eintopf als Lohn – so geht eine Schnippeldisco. Am Gymnasium wollen vier Schüler so für Nachhaltigkeit werben.

Dass die Auberginen, Brokkoli, Kartoffeln und anderen Zutaten zum Teil nicht mehr perfekt aussehen, stört die Schüler nicht. „Wir machen daraus zwei verschiedene Eintöpfe“, sagt Fin Müller. Neben Schülern, helfen auch einige Edeka-Azubis beim Verarbeiten. Die vier Organisatoren wollen zeigen, dass im Grunde nichts weggeworfen werden muss, sondern sich mit etwas Kreativität alle Lebensmittel verarbeiten lassen. „Oma hat früher auch immer kombiniert, was übrig war“, sagt Nathalie Könecke.

Von Benjamin Behrens