Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Planung für Baugebiet gestoppt
Umland Neustadt Planung für Baugebiet gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 17.08.2018
In Suttof wird es mit dem Wohnungsbau schwierig. Quelle: Susanne Döpke
Anzeige
Suttorf

Die Planungen für das Baugebiet Moorhof sind gestoppt und können vorerst auch nicht wieder aufgenommen werden. Das hat die Stadt dem Ortsrat mitgeteilt. „Neue gutachterliche Erkenntnisse zum Immissionsschutz liegen vor“, sagt Ortsbürgermeister Jochen Marten. Danach ist Geruchsbelästigung durch Landwirtschaft ein Hinderungsgrund, selbst wenn auf einem Hof gar keine Kühe oder Schweine mehr stehen, aber der Besitzer noch das eingetragene Recht hat, welche zu halten. „Genau das ist bei uns der Fall“, sagt Marten. Kurz gesagt: Weil es theoretisch stinken könnte, kann praktisch nicht gebaut werden.

Auf der 8000 Quadratmeter großen Fläche am Moorhofe sollten Einfamilienhäuser entstehen; ein Bauträger war bereits gefunden. Als zu Jahresbeginn das Planungsverfahren angeschoben wurde, hatte man jedoch nur den tatsächlichen Viehbestand für das Immissionsgutachten betrachtet. „Das war unkritisch“, erläutert Marten. Als später auch die eingetragenen Rechte überprüft worden seien, habe sich das Blatt gewendet. „Das trifft uns hart, weil sich schon Ortsansässige für die Häuser beworben hatten“, sagt der Ortsbürgermeister. Die Beteiligten wie Stadtplanung und Ortsrat wollen sich nun zu einer Bestandsaufnahme darüber zusammensetzen, was in Suttorf überhaupt noch möglich ist in Sachen Wohnungsbau. Der ist in kleineren Ortschaften nur im Innenbereich möglich. „Wir haben kaum noch Flächen“, sagt Marten.

Von Bernd Haase

Anzeige