Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Neustadts Bild strahlt jetzt auch nachts
Umland Neustadt

Neustadts Bild strahlt jetzt auch nachts

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:04 05.11.2019
Mit Lichterkranz erhellt das Neustadt-Bild jetzt nachts den Bahnhofstunnel. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

Neuer Lichtblick im Bahnhofstunnel: Mit einem hell strahlenden Kranz aus LED-Leuchten ist das große Neustadt-Bild der „Galerie am Bahnhof“ passend zur dunklen Jahreszeit bestückt worden. So wird die Unterführung noch ein Stück heller und freundlicher. Das Künstlerpaar Marek Konarski und Anna Niffka-Konarski hat in einem Projekt mit zahlreichen Neustädtern die 39 Porträts der Neustädter Ortschaften erstellt, deren Reproduktionen jetzt die Wände am Tunnelauf- und -abgang verzieren und vielen Reisenden Freude machen.

Die Galerie soll mit der Zeit weiter wachsen, sagt Anna Niffka-Konarski. Ihr Mann werde noch einige seiner witzigen Figuren um die Bilder herum an den Wänden verteilen, auch an eine Bank und Bepflanzung denken die Künstler. Für die Beleuchtung haben die Stadtwerke jetzt 1000 Euro gespendet – sie hatten das Projekt zuvor auch gesponsert.

Tassen, Postkarten, ein Kalender: Konarskis wollen die Neustadt-Motive aus dem Projekt vermarkten. Quelle: Kathrin Götze

Die Porträts der Stadt und ihrer Ortschaften sind beliebt – deshalb wollen die Künstler die Motive jetzt auch zum Mitnehmen anbieten: Ein Kalender ist in Vorbereitung, ebenso ein Satz Bildpostkarten sowie Kaffeebecher mit dem Neustadt-Bild sowie einem Weihnachtsmarkt-Motiv von Konarski als Aufdruck. Wer sich für die Produkte interessiert, kann eine E-Mail an anna@konarski-mail.de schicken.

Tassen, Postkarten, ein Kalender: Konarskis wollen die Neustadt-Motive aus dem Projekt vermarkten. Quelle: Kathrin Götze

Lesen Sie auch:

Von Kathrin Götze

Die Komikerin Mirja Boes tritt mit ihrer Band im Neustädter Gymnasium auf und witzelt dabei vor allem unter der Gürtellinie.

04.11.2019

Umschulungen, Berufsberatungen oder Weiterbildungen gehören ab 2022 wohl nicht mehr zum Programm der Volkshochschule Hannover-Land. Dort soll die Sparte berufliche Bildung gestrichen werden.

04.11.2019

Der Junge hatte es eilig, zur Welt zu kommen: In der Notaufnahme des Klinikums Neustadt hat der kleine Dennis Jassim am Montag vor einer Woche das Licht der Welt erblickt.

04.11.2019