Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Remondis: Dosendeckel-Schnitt ging durch Handschuh
Umland Neustadt

Remondis: Dosendeckel-Schnitt ging durch Handschuh

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:58 16.08.2019
Beim Laden der gelben Säcke besteht für die Mitarbeiter Verletzungsgefahr. Quelle: HAZ-Archiv
Anzeige
Niedernstöcken

Auf reges Interesse ist die Geschichte von dem Müllwerker gestoßen, der sich am Mittwoch in Niedernstöcken an einem scharfen Dosendeckel aus einem gelben Sack geschnitten hatte. Etliche Leser mögen sich aber den Vorwurf des Unternehmens nicht gefallen lassen, die gelben Säcke würden unsachgemäß befüllt. Sie vermuten stattdessen mangelhaften Arbeitsschutz.

Müllwerker tragen genormte schnittfeste Handschuhe

Doch davon könne nicht die Rede sein, führt Sprecher Stefan Schlutter für Remondis aus: „Alle Sammelteams sind mit wetterfester Sicherheitsbekleidung ausgestattet. Dazu zählen neben Warnkleidung mit Reflektoren und Sicherheitsschuhen auch genormte schnittfeste Handschuhe.“ Auch der Lader, der sich in Niedernstöcken geschnitten hat, habe Handschuhe getragen, sagt Schlutter. Spitze Kanülen von Spritzen, scharfkantige Konservendeckel und schneidende Glasscherben könnten das Material dennoch auch mal durchtrennen. 80 Remondis-Mitarbeiter sammelten in der Region täglich etwa 100.000 Säcke ein, so Schlutter weiter. Auch wenn die Häufung der Unfälle in jüngster Zeit erschreckend sei – sechs Mitarbeiter verletzten sich seit Mitte Juni –, blieben sie dennoch die Ausnahme. Und die Bürger könnten helfen, die Gefahr zu reduzieren.

Berufsgenossenschaft: Remondis-Mitarbeiter sind ausreichend geschützt

Ute Krohne von der Berufsgenossenschaft Verkehr ist auch der Meinung, mit der Sicherheitsausstattung habe Remondis wohl seiner Sorgfaltspflicht Genüge getan. „Die Abfallwirtschaft ist grundsätzlich gut aufgestellt, was Gefährdungsbeurteilung der Mitarbeiter angeht – in diesem Bereich gibt es ja auch viel zu tun“, sagt sie.

Lesen Sie auch:

Müllwerker verletzt sich schwer an Dosendeckel

Spritzen und Scherben in Gelben Säcken verletzen Müllwerker schwer

Von Kathrin Götze

Entenrennen liegen im Trend – auch in Neustadt schenken sich die gelben Gummitiere beim Wettschwimmen auf der Kleinen Leine alljährlich nichts. Nun gibt es eine neue Disziplin: Auch Unternehmen können beim Firmencup eine eigene Ente an den Start bringen.

15.08.2019

Sie haben 1100 alte Straßenlaternen ausgetauscht, neue LED-Technik installiert. Dafür haben Neustadts Wirtschaftsbetriebe jetzt ein Klimaschutzzertifikat des Bundesumweltministeriums erhalten.

15.08.2019

Ein Fortschritt für Neustadts Kinofans: Mit einer komplett neuen Vorführtechnik will der Filmclub Leinepark den Besuchern künftig bessere Bild- und Klangerlebnisse ermöglichen. Zum Start nach der Sommerpause gibt es den Musikfilm „Bohemian Rhapsody“.

15.08.2019