Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Nach Spendenaufruf: Ehrenamtliche erhalten 100 Fahrräder
Umland Neustadt

Sammelrunde für Flüchtlinge bringt 100 Fahrräder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 08.11.2019
Mohammad Zane (links) und Javid Lolachi reparieren in der Werkstatt ehrenamtlich gespendete Fahrräder. Quelle: Mirko Bartels
Neustadt

Die Radwerkstatt für Flüchtlinge hat ihre Sammelrunde vorerst beendet. Rund 100 Fahrräder müssen die ehrenamtlichen Helfer in den nächsten Wochen auf Vordermann bringen, bevor sie weitergegeben werden können.

„Das ist ein gutes Ergebnis“, sagt Amir Koujouie. Er organisiert die vor fünf Jahren gestartete Aktion. Rund 700 Räder haben er und seine Mitstreiter in den vergangenen Jahren gesammelt, mancher Kilometer in einem von der Firma Temps gestellten Transporter zurückgelegt. „Ich war von Stöckendrebber bis Burgdorf und Barsinghausen unterwegs“, sagt Koujouie. Die Qualität der Räder sei dabei sehr unterschiedlich. „Manche sind Schrott, da können wir nur noch die Einzelteile verwenden“, sagt er weiter.

Gut 70 Fahrräder haben Amir Koujouie (links) und seine Mitstreiter bereits abgeholt. 30 weitere kommen am Wochenende. Quelle: Mirko Bartels

Die Werkstatt gibt es seit 2016

Seit 2016 gibt es eine kleine Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge in einer Garage neben dem Jugendhaus am Großen Weg. Dort werden die Räder repariert und für einen Kostenbeitrag von 10 Euro an Flüchtlinge abgegeben. Die Vermittlung übernimmt dabei zumeist die Stadt. Neuankömmlinge werden durch Sozialarbeiter auf das Angebot hingewiesen. „Wir versuchen dann, das richtige Rad aus unserem Bestand weiterzugeben“, sagt Koujouie. Das funktioniere meistens auch. Auch bei späteren Reparaturen hilft die Werkstatt ihren Kunden. Die Instandsetzung sei kostenlos – nur die Ersatzteile müssten bezahlt werden, erklärt der Deutsch-Iraner.

Lesen Sie auch

Von Mirko Bartels

Sie haben die Mehrheit im Rat. Nun haben CDU, UWG und Grüne/Linke auch die Stellvertreterposten für Bürgermeister und Ratsvorsitzenden neu besetzt – gegen den heftigen Widerstand der SPD-Fraktion.

08.11.2019
Neustadt Unser Veranstaltungstipp - 13 Fotografen zeigen ihre Lichtblicke

„Lichtblicke“, heißt die Schau, in der 13 Mitglieder des Fotoclubs Bordenau am Wochenende, 9. und 10. November, ihre Werke präsentieren.

08.11.2019

In der Pfarrei St. Peter und Paul können 4600 Katholiken am Wochenende ihre zukünftigen Vertreter wählen. Das Bistum Hildesheim setzt verstärkt auf die Mithilfe Ehrenamtlicher. So sollen Teams gebildet werden, die sich unter anderem um Seelsorge und Gottesdienste kümmern.

08.11.2019