Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Wegen Computervirus: Nun muss auch die Stadtbibliothek schließen
Umland Neustadt

Wegen Computervirus: Stadtbibliothek muss auch schließen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 11.09.2019
Jetzt bleibt auch die Stadtbibliothek Neustadt geschlossen: Blick in die Hauptstelle im ehemaligen Bürgersaal. Quelle: Mirko Bartels
Neustadt

Die Stadtverwaltung kämpft gemeinsam mit IT-Experten weiter gegen die Schäden an, die ein Virus in ihrem System hinterlassen hat. Inzwischen hat auch die Stadtbibliothek ihre Segel gestrichen. Am Dienstag teilte die kommissarische Leiterin Julie Beutel mit, dass die Bücherei voraussichtlich bis Freitag geschlossen bleibt. Auch aus den Stadtteilbüchereien kann bis dahin nichts ausgeliehen werden, Rückgaben werden ebenfalls nicht verbucht. Säumnisgebühren würden selbstverständlich nicht erhoben, versichert Beutel.

Systeme sollen Montag wieder laufen

Bis Montag hoffen die Experten, die Systeme wieder startklar zu haben, wie Stadtsprecherin Nadine Schley berichtet. So lange behelfen sich die Mitarbeiter, stellen etwa unaufschiebbare Dokumente auf alten Formularen aus, die noch übrig sind. Oder sie schicken Bürger mit dringenden Anliegen zur Stadtverwaltung Wunstorf, die Amtshilfe leistet. Die Zulassungsstellen arbeiten ohnehin regionsweit, die Bürger können wählen, wo sie ihr Auto anmelden.

Kommunikation ist stark eingeschränkt

Wer die Neustädter Stellen aufsucht, bekommt dort immerhin Beratung, ob für eine Fahrt in die Nachbarstadt alle notwendigen Unterlagen vorliegen. Verwaltungsmitarbeiter, die kommunizieren müssen, nutzen das eigene Mobiltelefon oder private Mailprogramme – aber auch das geht nur im eingeschränkten Maße, und sensible Daten können so nicht weitergeleitet werden.

Warnung: Stadt verschickt jetzt keine E-Mails

Die Bürgerservice-Systeme sollen als erste wieder ans Netz gehen, sagt Schley, dann folgen die weiteren Abteilungen. Sie weist die Bürger eindringlich darauf hin, E-Mails, die seit Freitag vorgeblich von Konten der Stadt verschickt worden sind, ungeöffnet zu löschen. „Von uns können sie nicht kommen, hier ist seit Freitag alles abgeschaltet“, versichert sie.

Lesen Sie auch:

Von Kathrin Götze

Das Tierheim Wunstorf sucht ein neues Zuhause für den jungen Labrador Mahoney. Da der Hund noch ein wenig ungestüm ist, raten die Mitarbeiter des Tierheims zum Besuch einer Hundeschule.

11.09.2019

Sie haben alles graviert, was Neustadts Vereine an Pokalen zu vergeben hatten: Nun übergibt das Ehepaar Hundertmark nach 30 Jahren seine Gravierwerkstatt an einen Nachfolger in Schneeren.

11.09.2019

Eine Qualmwolke stand über dem Wald zwischen Neustadt und Bordenau. In einer Hütte nahe dem Weenser Damm war ein Feuer ausgebrochen. Das unwegsame Gelände erschwerte die Löscharbeiten.

10.09.2019