Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Tierheim Wunstorf sucht neue Besitzer für Kaninchen
Umland Neustadt

Wunstorf: Tierheim sucht neue Besitzer für Kaninchen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 13.01.2021
Das kastrierte Kaninchenböckchen Asterix ist noch recht scheu. Quelle: privat
Anzeige
Wunstorf

Das Tierheim Wunstorf hat im November vier Kaninchen der Rasse Deutscher Riese/Mix bei sich aufgenommen. Während Obelix und Idefix bereits ein neues Zuhause gefunden haben, sucht der Tierschutzverein noch neue Besitzer für Asterix und Falballa. Die beiden wurden bei einer Wohnungsräumung entdeckt und hatten bislang kein gutes, artgerechtes Leben. Das erklärt auch, warum die beiden Kaninchen recht scheu sind.

Kaninchen sind misstrauisch

Anfangs war es nach Angaben des Tierheims nicht möglich, die beiden zu fotografieren. „Sie hatten kein Vertrauen zu Menschen und sind sofort weg gelaufen, wenn jemand in ihre Nähe gekommen ist“, teilt Ralf Klänhammer, der Vorsitzende des Tierschutzvereins Wunstorf und Umgebung, mit. Das habe sich zwar mittlerweile etwas gebessert, die Kaninchen sind aber immer noch scheu. Sie lassen sich mit Futter ganz gut locken, sind aber stets auf der Hut.

Anzeige

Tierheim empfiehlt Außenhaltung

„Beide sind definitiv keine Kuscheltiere“, sagt Klänhammer. Daher sollten Kinder, die im Haushalt neuer Besitzer leben, bereits älter sein, um auf die Bedürfnisse der Tiere eingehen zu können. Das kastrierte Böckchen Asterix und Falballa sind rund viereinhalb Monate alt und daran gewöhnt, draußen zu leben. Das Tierheim möchte die Kaninchen gerne wieder in eine Außenhaltung mit viel Platz vermitteln. Eine artgerechte Unterbringung mit Beschäftigungsmöglichkeiten und viel Freilauf ist ebenso eine Grundvoraussetzung für eine Vermittlung wie eine wetter- und winterfeste Hütte.

Weitere Kaninchen sind zu vermitteln

Außerdem sollte es sich um eine ruhige Unterbringung ohne viel Stress handeln. Asterix und Falballa müssen nicht zusammen vermittelt werden. Wenn sie einzeln abgegeben werden, müssen sie mindestens zu einem Artgenossen ziehen. Die Kaninchen sollten keinesfalls alleine leben. Für Kaninchendame Bella, die das Tierheim Ende November vorgestellt hatte, hat sich zum Bedauern der Mitarbeiter des Tierheims noch kein neuer Besitzer gefunden. Sie lebt jetzt schon länger alleine in einer Innenhaltung.

Kaninchendame Bella wartet im Tierheim Wunstorf auf neue Besitzer. Quelle: privat

Mit den braunen Kaninchen Trixie und Bunny hat das Tierheim noch ein weiteres Pärchen, das draußen lebt und auf ein neues Zuhause wartet. Informationen zu allen Tieren sind unter Telefon (05031) 68555 erhältlich. Unter dieser Nummer kann auch ein Termin zum Kennenlernen vereinbart werden. Das Tierheim bleibt wegen der Corona-Pandemie weiterhin geschlossen. Weitere Informationen sind auf www.tierheim-wunstorf.de erhältlich.

Von Anke Lütjens