Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Stadt lässt Hundestrand in Mardorf sanieren
Umland Neustadt Stadt lässt Hundestrand in Mardorf sanieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 26.03.2019
Nachher: Mit der neuen Sandaufschüttung ist der Hundestrand deutlich attraktiver geworden. Quelle: Stadt Neustadt
Anzeige
Mardorf

Mehr Badespaß für Vierbeiner und ihre Halter am Nordufer: Mit einer kräftigen Sandaufschüttung hat die Stadt gemeinsam mit dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) den Hundestrand am Mardorfer Nordufer des Steinhuder Meeres aufgeschüttet.

Der Strand am Erlenweg wurde vor einigen Jahren eigens ausgewiesen, weil am nahen Surfstrand Beschwerden über badende Hunde gab. Zuletzt war der Abschnitt aber nicht mehr besonders attraktiv: In der engen Bucht mit seichtem Wasser sammelten sich bei schönem Wetter schnell Blaualgen an – solches Wasser zu trinken, kann für Hunde schnell Lebensgefahr bedeuten.

Anzeige
Der Hundestrand, vorher: Schlammiger Untergrund und seichtes, stehendes Wasser, in dem sich Blaualgen sammeln. Quelle: Stadt Neustadt

Mit einer massiven Sandaufschüttung hat man das Problem nun weitgehend gelöst: Die enge Bucht ist verschwunden, stattdessen ist der Einstieg breit und sandig. Ein Teil des Sandes stammt direkt aus dem Steinhuder Meer, wurde dort von einer Sandbank abgespült. Die Aktion sei auch mit der unteren Naturschutzbehörde bei der Region Hannover abgestimmt gewesen, betont Stadtsprecherin Nadine Schley.

Von Kathrin Götze