Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Dauerhupender Lkw-Fahrer erschreckt Rennradfahrer – Sturz auf B 3
Umland Pattensen

B 3 in Pattensen: Radfahrer stürzt nach Dauerhupen eines Lkw-Fahrers

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 28.02.2021
Für einen Unfall am Donnerstag auf der B 3 in Thiedenwiese sucht die Polizei Zeugen.
Für einen Unfall am Donnerstag auf der B 3 in Thiedenwiese sucht die Polizei Zeugen. Quelle: picture alliance/dpa
Anzeige
Thiedenwiese

Ein Rennradfahrer ist auf der Bundesstraße 3 in Pattensen gestürzt, weil der Lastwagenfahrer hinter ihm dauernd gehupt hat. Da dieser Unfallflucht beging, sucht die Polizei jetzt Zeugen. Der Radfahrer hat mehrere Prellungen und Schürfwunden erlitten.

Der 24-Jährige war, wie die Polizei erst jetzt mitteilte, am Donnerstag gegen 16.25 Uhr auf der Göttinger Landstraße in Richtung Süden unterwegs. In Höhe Thiedenwiese näherte sich in gleicher Fahrtrichtung ein Lastwagen von hinten. „Dabei hupte der Lkw-Fahrer mehrfach, was schließlich in einem Dauerhupen mündete“, teilte ein Polizeisprecher mit. „Der Radfahrer erschrak durch das Hupen und stürzte auf die Fahrbahn.“ Der Lastwagenfahrer kümmerte sich nicht um den Unfall und fuhr weiter.

Unfall auf B 3 bei Thiedenwiese: Polizei sucht Zeugen

Zu dem Wohnort des 24-Jährigen macht die Polizei keine Angaben. Sie ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht und bittet mögliche Zeugen, sich unter Telefon (0511) 1093217 zu melden. Nach Angaben des Radfahrers handelt es sich um eine Sattelzugmaschine mit Auflieger und darauf stand in blauer Schrift „Hamann“.

An dieser Stelle entlang der B 3 verläuft einseitig ein kombinierter Fuß- und Radweg. Ob es sich dabei um einen benutzungspflichtigen Radweg handelt oder Radfahrer die Nutzung der Straße freigestellt ist, konnte die Polizei am Sonntag nicht sagen. Das ist abhängig von der Beschilderung.

Von Andreas Zimmer