Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Brandursache war ein technischer Defekt
Umland Pattensen Brandursache war ein technischer Defekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 28.11.2018
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen den Brand von zwei Seiten aus. Quelle: Thorsten Steiger (Feuerwehr)
Pattensen-Mitte

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandes in der Villa Mitmensch abgeschlossen. Ein technischer Defekt an der Elektroinstallation soll am Freitag das Feuer in der Einrichtung für betreutes Wohnen ausgelöst haben. Das teilten Experten des Fachkommissariats für Brandermittlungen Hannover mit.

Das vom Verein BSK – Bereich Selbsthilfe Körperbehinderter Hannover und Umgebung -betriebene Haus ist weiterhin nicht bewohnbar. Die Polizei schätzt den Schaden mittlerweile auf 400.000 Euro.

Das Feuer war gegen 14 Uhr ausgebrochen. Die sechs Bewohner konnten sich alle rechtzeitig nach draußen retten, verletzt wurde niemand. Sie sind in Hotels und im Annastift in Hannover untergebracht. Einsatzkräfte aller acht Ortsfeuerwehren aus Pattensen sowie der Ortsfeuerwehr aus Arnum waren bis 18 Uhr im Einsatz. Das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. Auch am Wochenende mussten erneut aufflammende Glutnester noch gelöscht werden.

Mehr zum Thema finden Sie hier

Von Tobias Lehmann

In Pattensen hat sich eine neue Nabu-Ortsgruppe gegründet. 18 Pattenser haben sich am Dienstagabend getroffen und Ideen für Naturschutzprojekte in der Stadt gesammelt.

28.11.2018

Die Leinetalschule in Jeinsen soll von der teilgebundenen zur offenen Ganztagsschule werden. Das hat die Schulleitung beantragt. Die politischen Gremien haben zugestimmt.

28.11.2018

Die Polizei sucht mit einem Fahndungsfoto nach einem Autodieb in Pattensen. Er soll einen Mercedes an der Pariser Allee gestohlen haben.

28.11.2018