Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Stadtradeln: Wer holt den Titel?
Umland Pattensen Stadtradeln: Wer holt den Titel?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 25.04.2019
Stellen am Pattenser Rathaus die Aktion Stadtradeln vor: Dirk Härtel (von links), Axel Schedler, Dagmar Moldehn, Renate Riedel, Sven Baumgarte, Günther Kleinod und Udo Scherer. Quelle: Tobias Lehmann
Pattensen/Hemmingen

„Die Würze beim Stadtradeln liegt in der gleichzeitigen Zusammenarbeit und Konkurrenz.“ Das sagte Udo Scherer, Mitglied der ADFC-Ortsgruppe Hemmingen/Pattensen, bei der Vorstellung der Aktion am Donnerstag im Pattenser Rathaus. Erneut werden die beiden Kommunen an der dreiwöchigen Aktion vom 19. Mai bis zum 8. Juni teilnehmen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat viele gemeinsame Radfahrtouren für die Hemminger und Pattenser vorbereitet. Die Teilnehmer können die gefahrenen Kilometer zählen und dann dem Konto ihrer Kommune gut schreiben.

Pattensens Klimaschutzmanagerin Dagmar Moldehn und Pattensens Stadtsprecherin Renate Riedel lobten die bundesweite Aktion. „Es ist ein toller Beitrag für den Klimaschutz und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, die Region auf den Radtouren noch besser kennenzulernen“, sagte Moldehn. Vertreter für die Stadt Hemmingen waren Fachbereichsleiter Axel Schedler und Abteilungsleiter Sven Baumgarte. „Hemmingen hat sich um der Zertifikat Fahrradfreundliche Kommune beworben. Dazu gehört auch die Teilnahme am Stadtradeln, die eine gute Werbung für den Radverkehr ist“, sagte Schedler.

Besondere Aktionen zu Beginn des Stadtradelns

Beide Städte haben sich für den Beginn des Stadtradelns am Sonntag, 19. Mai, besondere Aktionen ausgedacht. Die Stadt Pattensen lädt an dem Tag von 10 bis 17 Uhr zum Klimaschutzforum im Rathaus ein. Dort wird es unter anderem Vorträge zum Klimaschutz und Aktionen für Kinder geben. Die Pattenser, die sich an der regionsweiten Sternfahrt nach Hannover beteiligen wollen, treffen sich um 10.15 Uhr am Rathaus. Von dort geht es zunächst nach Hemmingen, wo sich die Pattenser den Radfahrgruppen aus Ronnenberg und Hemmingen gegen 11 Uhr am Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld anschließen werden.

Die Hemminger treffen sich um 9.30 Uhr auf dem Rathausplatz und fahren zunächst zum Frühstück – bei schönem Wetter – im Biergarten der Gaststätte Mutter Buermann in Devese. „Die Teilnehmer zahlen für das Frühstück zwei Euro, den Rest übernimmt die Stadt“, sagte Schedler. Geplant ist, dass die Radler gegen 12.30 Uhr auf dem Opernplatz in Hannover zum Auftakt der Ausstellung „StadtMenschFahrRad“ eintreffen werden.

Der ADFC lädt jeweils mittwochs am 22. Mai, 29. Mai und 5. Juni jeweils um 18 Uhr auf den Rathausplatz Hemmingen zu einer Tour durch die Region ein. Zudem ist am Sonntag, 26. Mai, eine rund 50 Kilometer lange Radtour durch die Region geplant. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Rathaus in Pattensen. Anmeldungen sind für die Aktionen nicht notwendig.

Eine weitere besondere Aktion wird die VeloCity Night sein. Diese startet am Freitag, 7. Juni, um 19 Uhr auf dem Rathausplatz in Hemmingen, führt anschließend nach Pattensen und wird gegen 22.30 Uhr wieder am Startpunkt enden. Die Agentur SoulStyle wird auf dem Hemminger Rathausplatz eine kleine Bühne aufbauen und ein DJ sorgt für Musik“, sagte Schedler. Das Rathaus werde ebenso wie die meisten Geschäfte auf dem Rathausplatz an dem Abend länger geöffnet sein.

Die Ratspolitiker sind besonders gefragt

Besonders gut haben Hemmingen wie auch Pattensen im vergangenen Jahr in der Kategorie Fahrradaktivstes Kommunalparlament in der Region Hannover abgeschlossen. Hemmingen erreichte den dritten Platz und Pattensen den vierten. „Diese Jahr wollen wir Platz eins“, sagte Schedler. Es gibt auch einen Anreiz: Die Gewinnerkommune bekommt das Lastenfahrrad Hannah geschenkt. Doch auch Pattensen kündigt Ambitionen auf den Titel an. „Wir haben unsere Kommunalpolitiker bereits darauf angespitzt“, sagte Moldehn.

Pattensens Klimaschutzmanagerin kündigte zudem an, dass die Stadt auch versuchen werde, die Schüler der KGS für die Aktion zu begeistern. Während die Hemminger Schüler bereits in den vergangenen Jahren Kilometer für ihre Kommune sammelten, gab es in Pattensen noch Luft nach oben. Dirk Härtel, der neben Scherer und Günter Kleinod als ADFC-Mitglied im Pattenser Rathaus dabei war, sagte: „Von den Schülern erwarte ich dieses Jahr Großes. Durch die Friday-for-Future-Bewegung werden sie besonders für den Klimaschutz sensibilisiert sein.“

Interessierte Radler können sich für die Aktion auf der Seite www.stadtradeln.de registrieren. Auch Teams können sich dort anmelden.

Von Tobias Lehmann

Die Pattenserin Julia Dordel hat mit den Dreharbeiten ihres Horrorfilms „The Bitter Taste“ begonnen. Der Film um eine untote ungarische Gräfin soll bis Ende Juli an mehreren Orten in und um Hannover gedreht werden.

28.04.2019

Autofahrer müssen sich Anfang nächster Woche auf erhebliche Behinderungen auf der B443 bei Rethen einstellen. Am Montag und Dienstag, 29. und 30. April, wird der Verkehr wegen einer Brückenkontrolle einspurig per Ampel geregelt.

25.04.2019

Die Region Hannover hat die 66-jährige Sibylle Maurer-Wohlatz aus Reden offiziell zur neuen Naturschutzbeauftragten für Pattensen ernannt. Sie steht jetzt ehrenamtliche für Fragen rund um Naturschutz und Landschaftspflege zur Verfügung.

25.04.2019