Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Jugendliche bestehen Prüfungen
Umland Pattensen Jugendliche bestehen Prüfungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:05 12.12.2018
Ortsbrandmeister Jörg Penzold (von links) begrüßt die neuen Mitglieder Robin Beichert, Tessa Hebestreit und Sarah Dreyer in der aktiven Einsatzabteilung. Jugendfeuerwehr Dana Penzold verabschiedet die Jugendlichen aus der Jugendfeuerwehr. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Schulenburg

Die Jugendfeuerwehr Schulenburg hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Das wurde jetzt in der Hauptversammlung im Gerätehaus deutlich.

Im September legten fünf Mitglieder die erforderlichen Prüfungen für die Auszeichnung der Jugendflamme II ab. Nun bestanden sieben Jugendliche die Prüfungen zur Jugendflamme I. Ihre Auszeichnungen erhielten sie in der Jahresversammlung von Bürgermeisterin Ramona Schumann, Ortsbrandmeister Jörg Penzold und Stadtjugendfeuerwehrsprecher Marcus Pauli. Lob gab es zudem vom stellvertretenden Regionsfeuerwehrwart Daniel Imhof.

Anzeige

Mit Robin Beichert, Sarah Dreyer und Tessa Hebestreit hat die aktive Einsatzabteilung drei neue Mitglieder. Sie wurden in der Versammlung offiziell aus der Jugendfeuerwehr verabschiedet, teilte Pauli mit. Stadtjugendfeuerwehrwartin Dana Penzold überreichte die Diensthemden und -krawatten. Penzold und Schumann dankten den Jugendlichen für ihren Einsatz in der Jugendfeuerwehr und lobten auch deren Betreuer für die gute Ausbildung.

Penzold erläuterte, es habe wieder zahlreiche theoretische und praktischen Übungen zu den Themen Verbrennen, Löschen und Erste Hilfe gegeben. Zudem habe die Jugendfeuerwehr den Standort der Feuerwehr Hannover-Linden besichtigt. Bei Wettbewerben in Pattensen mussten die Jugendlichen sowohl ihr sportliches Geschick wie das feuerwehrtechnische Wissen unter Beweis stellen. Beim Sportcup der Stadtjugendfeuerwehr belegten die Schulenburger die Plätze zwei, fünf und acht sowie beim feuerwehrtechnischen Wettbewerb im Juni in Schulenburg die Plätze zwei, vier und fünf.

Weitere Höhepunkte waren laut Penzold die Ferienfreizeit mit Mitgliedern aus allen Jugendfeuerwehren der Stadt auf Schloss Dankern im Landkreis Emsland sowie der Besuch der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Ronnenberg. 2019 wollen die Schulenburger die Partnerfeuerwehr Sinabelkirchen in Österreich besuchen.

 

Von Tobias Lehmann