Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Workshops: Schule im 21. Jahrhundert
Umland Pattensen Workshops: Schule im 21. Jahrhundert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 08.11.2018
Bildungsinnovatorin Margret Rasfeld (von links) plaudert bei ihrem Besuch im vergangenen Jahr mit Direktorstellvertreterin Mirjam Gerull und Direktor Andreas Lust-Rodehorst. Quelle: Kim Gallop
Pattensen-Mitte

Die Ernst-Reuter-Schule (KGS) Pattensen ist Gastgeber des ersten „Schule im Aufbruch“-Tags in Niedersachsen. Die Initiative „Schule im Aufbruch“ wurde 2012 gegründet. Ziel ist es, den Unterricht an niedersächsischen Schulen neu zu gestalten. Die Schule heute werde mit ihrer einseitigen Ausrichtung auf kognitive Wissensvermittlung, mit dem dominierenden Konkurrenzprinzip und mit der frühen Sortierung der Schüler den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts nicht gerecht, heißt es von Seiten der Initiative. Vielmehr werden Menschen benötigt, die gut kommunizieren und Verantwortung übernehmen können sowie teamfähig sind.

Die Veranstaltung ist am Freitag, 9. November, und beginnt um 10.50 Uhr mit einem Vortrag von Margret Rasfeld, die zu den Gründungsmitgliedern der Initiative zählt, sowie Thomas Hohn von Greenpeace zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Herausforderung, Chance Verantwortung“. Anschließend werden verschiedene Workshops für Lehrkräfte, Schüler und Eltern angeboten. Für Bildungsreformerin Rasfeld ist es der zweite Besuch an der KGS Pattensen: Sie hatte schon im Februar 2017 dort einen Vortrag über die Erneuerung des Schulsystems gehalten.

Am Freitag wird sich in einem Abschlussplenum ab 15.30 Uhr das regionale Schule-im-Aufbruch-Netzwerk vorstellen. Die Veranstaltung soll gegen 17 Uhr enden. Die stellvertretende KGS-Direktorin Mirjam Gerull erwartet spannende Impulse für alle Teilnehmer. „Unsere Schule hat sich ebenfalls auf den Weg begeben, um Unterricht und pädagogische Arbeit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anzupassen. Deshalb freuen wir uns darauf, den ersten Schule-im-Aufbruch-Tag bei uns zu haben“, sagt sie.

Von Tobias Lehmann

Der Ruther Weg in Koldingen wird von Autofahrern häufig als Schleichweg durch die Felder genutzt. Eine Sperre sollte das verhindern. Nun werden Poller erneuert, der Ortsrat wollte aber eine Schranke.

07.11.2018

Der Bauausschuss hat einer Anbindung der K219 (Jeinser Straße) an die Ortsumgehung nicht zugestimmt. Mit Verkehrsgutachten soll zunächst nach den Ursachen der Staus in der Kernstadt gesucht werden.

07.11.2018

Das Unternehmernetzwerk Power lädt zum großen Martinsfest am Calenberg Center ein. Besucher dürfen sich auf Live-Musik, einen Laternenumzug und ein großes Feuerwerk freuen.

07.11.2018