Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark
Umland Pattensen Nachrichten Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:42 06.12.2016
Zusammen mit dem BUND, der Bingo-Stiftung, der Stadt Pattensen und dem Ortsrat pflanzen Koldinger Landwirte nicht nur 20 Obstbäume in der Feldmark, sondern stellen auch eine Infotafel dazu auf. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Koldingen

In Zusammenarbeit der BUND-Ortsgruppe mit der Stadt Pattensen, Koldinger Landwirten und dem Ortsrat sind dafür jetzt an dem Feldweg in Verlängerung des Jeinser Wegs 20 Obstbäume gepflanzt worden.

„Bei den Hochstamm-Gehölzen handelt sich um alte Sorten - wie Äpfel, Birnen und Kirschen, Mirabellen und Pflaumen -, die leider im kommerziellen Anbau immer weniger genutzt werden. Außerdem werden wir zwischen den Bäumen regional heimisches Saatgut für eine Blumenwiese aussäen, die im kommenden Frühjahr schon die Wanderer erfreuen wird“, erläuterte Sibylle Maurer-Wohlatz, die in Reden wohnhafte Geschäftsführerin vom BUND Region Hannover.

Als kleine Krönung wurde eine Sommerlinde gepflanzt, die mit ihrem Nektar besonders wertvoll für Bienen ist. Den Abschluss der Streuobstwiese bildet zudem ein Walnussbaum.

Die Stadt Pattensen hatte als Gründstückseigentümerin den benötigten Ackerrandstreifen zur Verfügung gestellt. „Ich finde es gut, zu sehen, wie vor Ort gemeinschaftliche Lösungen gefunden werden – und das in kurzer Zeit“, lobte die bei der Pflanzaktion anwesende Bürgermeisterin Ramona Schumann.

Für den organisatorischen Ablauf, die erforderliche Technik und tatkräftige Unterstützung sorgten die Koldinger Landwirte und der Ortsrat. So erstellte Landwirt Klaus Brüggemann nicht nur den Rahmen und Pfosten für die große Infotafel zur neuen Streuobstwiese, sondern bohrte zudem die Pflanzlöcher für die Bäume. „Eine Bereichung – gut für die Natur und den nachbarschaftlichen Kontakt“, zeigte sich auch Ortsbürgermeister Marco Weber angetan von der Aktion. Er versorgte die bei Frost-Graden in der Vormittagssonne Aktiven mit heißen Würstchen vom Grill.

Zur Finanzierung des Projektes hatte mit rund 1.200 Euro die Niedersächsische Bingo Umweltstiftung beigetragen – was lobend auf einem kleinen Schild an der Infotafel über die Streuobstwiese vermerkt ist.

Fotostrecke Pattensen: Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark

Von Torsten Lippelt

Zwei Monate früher als geplant hat die Region Hannover gemeinsam mit der Stadt Pattensen die Ortsdurchfahrt in Jeinsen wieder frei gegeben. In den vergangenen 13 Monaten sind die Fahrbahn der Kreisstraße 201, der Gehweg sowie Kanäle für 1,5 Millionen Euro saniert worden.

Tobias Lehmann 08.12.2016

Die Volksbank hat ihre Erträge aus dem Gewinnsparen für Vereine in Pattensen und Hiddestorf ausgeschüttet. Sechs Vereine und eine Ortsfeuerwehr aus Pattensen sowie zwei Vereine aus Hiddestorf freuen sich über eine Beteiligung an der Gesamtsumme von 3500 Euro.

Tobias Lehmann 05.12.2016

Die Premiere auf dem frisch sanierten Marktplatz ist gelungen. Der traditionelle Pattenser Weihnachtsmarkt war wieder in der Altstadt aufgebaut. Gemeinsam organisiert von der Stadt und dem Verein Power hatte sich der Unternehmerkreis zu dem Umzug entschlossen.

04.12.2016