Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 50-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Umland Pattensen Nachrichten 50-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 09.11.2014
Foto: Bei einem Unfall auf der L480 ist am Sonnabendmorgen ein 50-Jähriger schwer verletzt worden.
Bei einem Unfall auf der L480 ist am Sonnabendmorgen ein 50-Jähriger schwer verletzt worden. Quelle: Feuerwehr Pattensen
Anzeige
Pattensen

Der Mann aus Bad Münder war gegen 5.50 Uhr von der B 3 auf die Landesstraße 460 in Richtung Gestorf abgebogen. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Ford Fiesta frontal gegen einen Baum. Der Wagen drehte sich um 180 Grad.

Der 50-Jährige konnte sich selbst aus dem Autowrack befreien. Im Rettungswagen wurde er dann in eine Klinik gebracht. Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht. Den Schaden am Auto beziffert sie auf 2000 Euro.

Da aus dem beschädigten Ford Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Feuerwehr gerufen. Neun Helfer der Ortsfeuerwehr Vardegötzen streuten Bindemittel und sicherten den Unfallwagen. Auch die Ortsfeuerwehr Schulenburg war alarmiert. Die 20 Mitglieder, die mit drei Fahrzeugen herbeigeeilt waren, konnten aber, kurz nachdem sie an der Unfallstelle angekommen waren, wieder umkehren. Ursprünglich hieß es, ein Auto wäre gegen einen Lastwagen geprallt. „Demnach war von größeren Mengen auslaufender Betriebsstoffe auszugehen“, erläutert Feuerwehrsprecher Henning Brüggemann.

Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 7.30 Uhr beendet. Die L 460 war jedoch in der Zeit von 6 bis 9 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde über Hüpede beziehungsweise Eldagsen umgeleitet.

Von Andreas Zimmer

Tobias Lehmann 07.11.2014
Simon Benne 09.11.2014