Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Zahl der Kriminalfälle steigt deutlich
Umland Pattensen Nachrichten Die Zahl der Kriminalfälle steigt deutlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 11.04.2014
Hans-Christian Krone (links) und Hartmut Retzlaff diskutieren gemeinsam über die Kriminalfälle in Pattensen und Springe. Quelle: Tobias Lehmann
Pattensen

2012 gab es in Pattensen 30 Körperverletzungen, im vergangenen Jahr waren es 56. Kurios: Je mehr Präventionsarbeit die Polizei betreibt, desto höher steigt die Zahl der verzeichneten Delikte. „Die Dunkelziffer ist immer noch hoch. Doch je mehr Aufklärungsarbeit, zum Beispiel in Schulen, desto eher wenden sich die Beteiligten an die Polizei“, sagte Retzlaff. Früher wurden kleinere Streitigkeiten noch mehr unter sich ausgetragen. Retzlaff betonte jedoch, dass es auf keinen Fall schaden kann, sich an die Polizei zu wenden. Die Zahl der Wohnungseinbrüche hat sich von 30 im Jahr 2012 auf 41 im vergangenen Jahr erhöht, die Zahl der Sachbeschädigungen von 44 auf 58. Die Fahrraddiebstähle sind von 32 auf 29 leicht gesunken. Hans-Christian Krone, Leiter des Polizeikommissariats Springe, wies jedoch darauf hin, dass dies allgemein dem Trend in der Region Hannover entspreche. Über einen Wert freuten sich Krone und Retzlaff: Fast 65 Prozent aller Fälle konnten aufgeklärt werden. Das ist der beste bisher für das Kommissariat ermittelte Wert.

Im Bereich der Betrugskriminalität liegt die Aufklärungsquote bei 83 Prozent. 317 Taten wurden 2013 für Springe und Pattensen verzeichnet, 300 waren es im vergangenen Jahr. 61 Fälle von Betäubungsmittelkriminalität haben die Beamten für die beiden Kommunen erfasst. Dabei habe es sich meist um den Handel mit Marihuana und Haschisch gehandelt. Hier muss die Polizei häufig die Eltern von beteiligten Jugendlichen beruhigen: „Viele Jugendlichen probieren das nur aus. Sie sind nicht gleich davon bedroht, von harten Drogen wie Heroin abhängig zu werden“, sagte Retzlaff.

Tobias Lehmann

Nachrichten Ernst August präsentiert Juwelen Die Krone ist zurück

Erstmals nach 148 Jahren wird die Hannoversche Königskrone mit Zepter und Brautkrone auf Schloss Marienburg zu sehen sein. Eine Ausstellung widmet sich dem ehemaligen Königreich Hannover und seinen Herrschern – Prinz Ernst August bot am Freitag einen Vorgeschmack.

12.04.2014

Das Defizit im Haushalt drückt weiterhin und wird in den nächsten Jahren wachsen. Dennoch kann Bürgermeister Günther Griebe mit einer gewissen Freude auf den Jahresabschluss für 2013 schauen: Es wurde weniger ausgegeben und mehr eingespart.

Kim Gallop 10.04.2014

Bei einer Durchsuchung in Pattensen hat die Polizei eine Indoor-Plantage mit 96 Cannabispflanzen und 144 Setzlingen gefunden. Der mutmaßliche Betreiber der Plantage schweigt zu dem Vorfall.

10.04.2014