Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Läufer aus Eritrea findet Familienanschluss
Umland Pattensen Nachrichten Läufer aus Eritrea findet Familienanschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.01.2017
Von Kim Gallop
Ein Team von RTL Nord mit Philip Kuhn (links, Kamera) und Lars Heindorf (rechts, Ton) beobachtet Astrid Frank (hinten von links), Brundhild Weber, Haftom Weldaj und Friedrich Weber.
Ein Team von RTL Nord mit Philip Kuhn (links, Kamera) und Lars Heindorf (rechts, Ton) beobachtet Astrid Frank (hinten von links), Brundhild Weber, Haftom Weldaj und Friedrich Weber. Quelle: Kim Gallop
Anzeige
Pattensen-Mitte

Friedrich Weber, der den Sportabzeichentreff des TSV Pattensen betreut, war dort das junge Lauftalent aufgefallen. Weldaj startet inzwischen für den TSV, wird von Weber in Pattensen und im Sportleistungszentrum in Hannover trainiert und soll bald auch landesweit starten.

Die Betreuung des Flüchtlings ist inzwischen Familiensache für die Webers - das erzählen die Eltern sowie ihre Töchter Astrid Frank und Leane Struckmeier der RTL-Redakteurin Irma Neves, die die Interviews macht. Struckmeier kümmert sich um die Fitness. Brunhild Weber kocht für und inzwischen auch mit Weldaj. "Wer so viel traniert, muss auch vernünftig essen. Haftom ist Vegetarier, das ist keine Umstellung für mich, weil sich eine Tochter und eine Enkelin von uns auch vegetarisch ernähren", sagt sie. "Außerdem haben Haftom und ich schon Gerichte aus Eritrea zusammen zubereitet."

Frank hilft dem 26-Jährigen bei Behördenangelegenheiten."Ich frage mich, wie das andere Flüchtlinge ohne deutsche Helfer bewerkstelligen", sagt sie nachdenklich. Ein wichtiges Ziel ist, dass er einen Ausbildungsplatz findet, am liebsten als Elektriker. Dafür muss er aber ersteinmal seine Deutschprüfung bestehen. Das oberste Ziel ist aber, dass Weldaj endlich seine Frau und seinen vierjährigen Sohn aus Äthiopien nach Deutschland nachholen kann, die er seit zwei Jahren nicht gesehen hat.

Inzwischen genießt Weldaj, der dem christlichen Glauben angehört und Weihnachten mit den Webers gefeiert hat, den Familienanschluss in Pattensen. Frank sagt: "Es hat mich gefreut, dass wir jetzt einen Bruder haben, meine Schwester und ich." Nur mit den Familienbezeichnungen geht es noch ein bisschen durcheinander. Während Weldaj zu Brunhild Weber "Mama" sagt, nennt er Friedrich Weber "Opa". Als der protestiert, bessert Weldaj mit einem breiten Lachen nach und sagt: "Junger Opa."

Der Film über den schnellen Flüchtling aus Pattensen soll am Montag, 9. Januar, 18 Uhr, bei RTL Nord ausgestrahlt werden.

Ganz vorn dabei: Haftom Weldaj beim Silvesterlauf am Maschsee in Hannover. Quelle: privat
Nachrichten Laatzen/Hemmingen/Pattensen - Aha holt ab Montag Tannenbäume ab
06.01.2017
Nachrichten Zwischen Koldingen und Laatzen - Lovemobil an der B443 gerät in Brand
06.01.2017