Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Erfolgreiche Dorfputzaktion in Jeinsen
Umland Pattensen Nachrichten Erfolgreiche Dorfputzaktion in Jeinsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 28.03.2018
Ein knappes Dutzend prall gefüllte Müllsäcke hat die Putzaktion gebracht.
Ein knappes Dutzend prall gefüllte Müllsäcke hat die Putzaktion gebracht. Quelle: Kim Gallop
Anzeige
Jeinsen

Der Ortsrat Jeinsen hatte in seiner letzten Sitzung zur Teilnahme am Müllsammeln im Zuge der vom Abfallentsorger aha unterstützten Aktion „Der Große Rausputz“ aufgerufen. 15 Dorfbewohner sind am Sonnabend dem Aufruf gefolgt und haben in allen Straßen Jeinsens und am Ortsrand Müll gesammelt.

Erfreulich war, das betonen die drei beteiligten Ortsrat-Mitglieder Dieter Alm, Günter Kleuker und Siegfried Rüstig, dass bei diesem Rausputz kein größerer Sperrmüll in den Gräben gefunden wurde. In einer Einzelaktion hatte der Jeinser Hans-Jörg Neef vorab die gesamte Länge der Beeke im Dorf vom alten Jeinser Klärwerk bis zum Karussellplatz abgelaufen und einige Müllsäcke von aha mit Unrat gefüllt. 

Einzelkämpfer: Hans-Jörg Neef befreit die Jeinser Beeke vom Müll. Quelle: privat

Vom Bierglas über eine Bratpfanne, einem alten Basketball, jede Menge Plastikmüll, Radkappen, Teerpappe, einem Topf, Wäscheklammern sowie einer Zahnbürste bis hin zum diversen Leergut war bei dieser Dorfputz-Aktion wieder alles dabei. 

Auch in diesem Jahr wurden wieder mehrere gefüllte Hundekottüten gefunden. Die Hundebesitzer hatten zwar den Kot ihrer Tiere aufgenommen, aber nicht in einem Mülleimer entsorft. Leider hätten auch viele weitere nicht entsorgte Hundekothaufen so manchem Grünstreifen verschandelt, berichten die Ortsratsmitglieder, insbesondere rund um das Kirchengelände und am Ortsrand. Sie appellieren an die Hundebesitzer, die dafür in einem Spender kostenfrei bereitgestellten roten Tüten zu benutzen und auch ordnungsgemäß zu entsorgen. „Solche Hinterlassenschaften möchte schließlich niemand vor seiner Haustür und natürlich auch nicht an der Kirche haben, sicherlich auch die Hundebesitzer nicht“, bekräftigte Ortsbürgermeister Günter Kleuker. 

Vor der Begehung der Bewertungskommission am 12. Juni beim Landeswettbewerb soll die Dorfputz-Aktion wiederholt werden, erklärte Dieter Alm von der AG „Unser Dorf hat Zukunft“ abschließend. Der Termin wird in der Presse rechtzeitig bekannt gegeben.

Von Kim Gallop

Thomas Böger 28.03.2018
26.03.2018